print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Backen mit Vollkorn

Apfel-Käsekuchen mit Boden

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Apfel-Käsekuchen mit Boden

Apfel-Käsekuchen mit Boden - Die feine Zimtnote macht den Kuchen zum wahren Gaumenschmeichler!

Health Score:
Health Score
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Der saftige Käsekuchen ist der Traum auf jeder Kuchentafel! Möglich machen es die Äpfel. Die sorgen nicht nur für eine tolle Süße, sondern liefern Vitamin A, B1, B2 und E. Je nach Sorte, kann das Kernobst auch mit Vitamin C überzeugen: Braeburn hat mit 30–35 Milligramm pro 100 Gramm die Nase vorn, gefolgt von Boskop mit 15–20 Milligramm. Die Lieblingssorte Elstar bringt es nur auf 10–15 Milligramm.

Sie wollen den Kuchen vorbereiten und erst am nächsten Tag servieren? Das ist kein Problem, nur sollten Sie unbedingt solange warten, bis der Kuchen vollständig ausgekühlt ist, bevor Sie ihn in den Kühlschrank stellen. Ansonsten weicht der Kuchenboden durch das entstehende Kondenswasser auf.

Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
10
Stücke (Springform, 22 cm Ø)
90 g
3
90 g
2 EL
150 g
½ TL
4
säuerliche Äpfel (Braeburn, Boskop)
2 EL
½ TL
350 g
¼ TL
1 TL
1 TL
Puderzucker aus Vollrohrzucker
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (22 cm Ø), 1 Handmixer, 1 Rührschüssel

Zubereitungsschritte

1.

75 g Butter schaumig rühren und nach und nach 2 Eier, 50 g Zucker, 1 Prise Salz, Zitronenabrieb und Milch unterrühren. Mehl mit dem Backpulver mischen, darüber sieben und alles zu einem glatten Teig verrühren.

2.

Teig in die Springform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 10 Minuten vorbacken. Herausnehmen und kurz auskühlen lassen. Backofen nicht ausschalten.

3.

Inzwischen 3 Äpfel schälen, vierteln, von dem Kerngehäuse befreien und in schmale Spalten schneiden. Apfelspalten mit Zitronensaft beträufen und Zimt mischen. 

4.

Das restliche Ei trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz zu Eischnee steif schlagen. Eigelb mit Quark, restlichem Zucker, Vanillepulver und Speisestärke glatt rühren. Eischnee unter die Quarkmasse heben.

5.

Apfelspalten dachziegelartig im Kreis auf den Kuchenboden anrichten und die Quarkmasse darauf verstreichen. Kuchen in ca. 40 Minuten fertig backen.

6.

In der Zwischenzeit die übrigen Apfel waschen, vierteln, entkernen und ebenfalls in schmale Spalten schneiden. Übrige Butter in einer Pfanne erhitzen und Apfelspalten unter Wenden leicht anbraten, mit Puderzucker bestauben und karamellisieren lassen.

7.

Kuchen aus dem Backofen nehmen, kurz auskühlen lassen, aus der Form lösen mit den Apfelscheiben garnieren und in Stücke geschnitten servieren.

Schreiben Sie den ersten Kommentar