4
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Aprikosen-Curry-Sauce

mit frischem Koriander

Rezeptentwicklung: EAT SMARTER
Aprikosen-Curry-Sauce

Aprikosen-Curry-Sauce - Sonnengelbes i-Tüpfelchen zu gegrilltem Fisch und Geflügel – ganz nach Laune scharf oder mild

4
Drucken
73
kcal
Brennwert
15 min
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 hohes Gefäß, 1 großes Messer, 1 Stabmixer, 1 gegebenenfalls Dosenöffner, 1 Sieb, 1 kleine Schüssel, 1 Esslöffel

Zubereitungsschritte

Schritt 1/5
Aprikosen-Curry-Sauce Zubereitung Schritt 1

Aprikosen waschen, trockentupfen, halbieren und entsteinen.

Schritt 2/5
Aprikosen-Curry-Sauce Zubereitung Schritt 2

Die Hälfte der Früchte grob schneiden und in ein hohes Gefäß geben. Restliches Fruchtfleisch klein würfeln.

Schritt 3/5
Aprikosen-Curry-Sauce Zubereitung Schritt 3

Koriander waschen, trockenschütteln und Blätter abzupfen. Einige davon beiseitelegen, den Rest mit einem großen Messer grob hacken.

Schritt 4/5
Aprikosen-Curry-Sauce Zubereitung Schritt 4

Joghurt und Salatcreme zu den grob geschnittenen Aprikosen geben und alles mit einem Stabmixer fein pürieren.

Schritt 5/5
Aprikosen-Curry-Sauce Zubereitung Schritt 5

Mit Curry und Salz abschmecken. Aprikosenwürfel und gehackten Koriander unterheben. Mit den Korianderblättchen bestreuen und servieren.

Letzte KommentareAlle Kommentare

 
Hallo liebes Eat Smarter Team, das Rezept ist echt lecker! Wie lange kann ich die Sauce im Kühlschrank eigentlich aufbewahren? EAT SMARTER sagt: Die Sauce ist eigentlich nicht zum Aufbewahren geeignet. Verbrauchen Sie sie auf jeden Fall innerhalb von 2 Tagen.
 
Frische Früchte lassen sich auch verwenden. Sie müssen allerdings schön reif sein. Leider habe ich mit den angegebenen 2 TL Curry für meinen Geschmack zu viel genommen, obwohl ich gerne Curry mag. Das nächste mal taste (schmecke) ich mich langsam ran;)...
 
Hallo, welche Salatcreme wird hier benützt? Vielen Dank EAT SMARTER sagt: Bei Salatcreme gibt es erhebliche Qualitätsunterschiede. Bei einigen wird Mayonnaise mit Joghurt "verschlankt" und mit natürlichen Gewürzen verfeinert. Es gibt allerdings auch Produkte, die jede Menge künstliche Aromen und andere Zusatzstoffe enthalten. Da wir keine Produktnamen nennen möchten, bleibt uns nur der Ratschlag: Achten Sie aufs Etikett und schauen Sie eventuell einmal im Reformhaus oder Bioladen nach einem geeigneten Produkt
 
Ich mag keine Dosenfrüchte und habe deshalb frische Orangen genommen. Es war ein wenig flüssig dadurch aber sehr frisch und lecker!

Schreiben Sie einen Kommentar