Cremige Pilzsuppe mit Pilz-Semmelklößen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Cremige Pilzsuppe mit Pilz-Semmelklößen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
360
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien360 kcal(17 %)
Protein12 g(12 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8 g(27 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D3,8 μg(19 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin K11,7 μg(20 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin10,8 mg(90 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure58 μg(19 %)
Pantothensäure3,5 mg(58 %)
Biotin22 μg(49 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C16 mg(17 %)
Kalium701 mg(18 %)
Calcium87 mg(9 %)
Magnesium41 mg(14 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren9,3 g
Harnsäure114 mg
Cholesterin89 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Für die Suppe
20 g getrocknete Pilze
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
200 g mehligkochende Kartoffeln
300 g frische Steinpilze
2 EL Olivenöl
3 EL Noilly Prat
700 ml Geflügelfond
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für die Knödel
100 g Knödelbrot
50 ml lauwarme Milch
80 g frische Steinpilze
1 Schalotte
1 EL Butter
¼ TL frisch gehackter Rosmarin
¼ TL frisch gehackter Thymian
1 TL frisch gehackte Petersilie
1 Ei
Muskat frisch gerieben
Semmelbrösel nach Bedarf
4 Rosmarinzweige
Außerdem
120 ml Schlagsahne
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die getrockneten Pilze ca. 30 Minuten in 150 ml lauwarmen Wasser einweichen.
2.
Die Zwiebel, den Knoblauch und die Kartoffeln schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Die Pilze putzen und in schmale Scheiben schneiden.
3.
In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch glasig schwitzen. Die Kartoffeln und Pilze zugeben, kurz mitschwitzen und mit dem Noilly Prat ablöschen. Die eingeweichten Pilze abgießen, das Einweichwasser auffangen und die Pilze mit in den Topf geben. Dann den Fond und das Einweichwasser zugießen, salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten köcheln lassen.
4.
Zwischenzeitlich das Knödelbrot in eine Schüssel geben und mit der lauwarmen Milch übergießen. Ca. 15 Minuten ziehen lassen. Die Pilze putzen und kleine schneiden. Die Schalotte abziehen, fein hacken und in einer heißen Pfanne mit 1 EL zerlassener Butter glasig schwitzen. Die Pilze zugeben, kurz mitschwitzen und die Kräuter untermischen. Vom Herd ziehen und lauwarm abkühlen lassen. Dann mit dem Ei zu dem Knödelbrot geben, alles gut miteinander verkneten, mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen und kleine Knödel formen. Sollte die Masse zu feucht sein, noch etwas Paniermehl untermischen.
5.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
6.
Die Knödel auf Rosmarinzweige stecken, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 12 Minuten backen.
7.
Inzwischen die Sahne zur Suppe geben, aufkochen lassen fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Auf Suppentassen verteilen und mit je einem Knödelzweig garniert servieren.