Cremige Suppe aus Steckrüben mit Knödeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Cremige Suppe aus Steckrüben mit Knödeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für die Suppe
1
200 g
mehligkochende Kartoffeln
500 g
2 EL
1 l
Für die Knödel
400 g
160 ml
1
½ Bund
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
2
Semmelbrösel nach Bedarf
Außerdem
3 EL
Schnittlauchröllchen zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwiebel, Kartoffeln und Steckrüben schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf mit zerlassener Butter die Zwiebel glasig schwitzen und die Kartoffeln und Steckrüben zugeben. Kurz mitschwitzen, mit der Brühe ablöschen und bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten köcheln lassen.
2.
Zwischenzeitlich für die Knödel das Knödelbrot in eine große Schüssel geben. Die Milch aufkochen lassen und über das Brot gießen. Etwa 15 Minuten ziehen lassen.
3.
Währenddessen die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Majoran abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Zwiebeln in heißer Butter in einem kleinen Topf glasig anschwitzen, vom Feuer nehmen und den Majoran untermengen. Zum Knödelbrot geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Eier dazu schlagen und mit den Händen alles gut verkneten. Falls nötig, noch ein wenig Semmelbrösel zufügen, damit die Masse gut formbar wird.
4.
Einen großen Topf mit Salzwasser aufstellen und aufkochen lassen. Die Hände anfeuchten und aus der Masse Knödel formen. Sind alle Knödel geformt, vorsichtig in das sprudelnd kochende Wasser geben und die Temperatur zurückschalten. Etwa 20 Minuten nur noch sieden lassen.
5.
Die Suppe mit einem Schneidestab pürieren, bei Bedarf noch etwa Brühe zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und mit den gut abgetropften Knödeln auf Teller verteilen. Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.
 
Rezept super aber was ist Knödelbrot?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Sie können altbackene Semmeln nehmen und diese in kleine Stücke schneiden. Knödelbrot gibt es aber auch zu kaufen. Geben Sie den Begriff einmal unter Google ein, dann sehen Sie einige Abbildungen.