Backen mit Vollkorn

Dinkel-Schäfchen

mit Kokos-Wolle
3.5
Durchschnitt: 3.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Dinkel-Schäfchen

Dinkel-Schäfchen - Mit Zitrone aromatisierte Lämmchen: Da greift die ganze Familie gern zu!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 2 h 25 min
Fertig
Kalorien:
36
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Ostergebäck ist zucker-, fett- und cholesterinarm. Der geringe Cholesteringehalt kommt sogar all jenen zugute, die mit hohen Blutfettwerten hadern. Vollkornmehl und Kokosflocken sorgen für viele Ballaststoffe und unterstützen damit die Blutfettwerte zusätzlich.

Frisch schmecken die Dinkel-Schäfchen am allerbesten! Da trifft es sich gut, dass die "Kokos-Wolle" mit der Zeit etwas aufweicht – ein weiteres Argument für sofortigen Genuss.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien36 kcal(2 %)
Protein1 g(1 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe0,4 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,1 mg(1 %)
Vitamin K0,1 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,2 mg(2 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure2 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,3 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium26 mg(1 %)
Calcium4 mg(0 %)
Magnesium5 mg(2 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren1,4 g
Harnsäure4 mg
Cholesterin4 mg
Zucker gesamt2 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
45
Zutaten
½
150 g
75 g
Joghurtbutter (zimmerwarm)
20 g
100 ml
1 Prise
50 g
Puderzucker aus Rohrohrzucker
30 g
Kokosflocken (3 gehäufter EL)
Zubereitung

Küchengeräte

1 feine Reibe, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Zitronenpresse, 1 Küchenwaage, 1 Rührschüssel, 1 Handmixer, 1 Frischhaltefolie, 1 Nudelholz, 1 Ausstechform Schäfchen (6–7 cm), 2 Backbleche, 1 Backpapier, 1 Kuchengitter, 1 kleine Schüssel, 1 Teelöffel, 1 flacher Teller, 1 Backpinsel, 1 Gebäckdose

Zubereitungsschritte

1.
Dinkel-Schäfchen Zubereitung Schritt 1

Die halbe Zitrone heiß abwaschen und trocken tupfen. Etwa 1 TL Schale fein abreiben und den Saft auspressen.

2.
Dinkel-Schäfchen Zubereitung Schritt 2

Mehl, Butter, Zucker, saure Sahne, Zitronenschale und 1 Prise Salz in eine Rührschüssel geben. Alles mit den Knethaken eines Handmixers zu einem glatten Teig verrühren. Abgedeckt mindestens 1 Stunde kalt stellen.

3.
Dinkel-Schäfchen Zubereitung Schritt 3

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte 3 mm dünn ausrollen und mit einem Ausstecher in Schäfchenform (ca. 6–7 cm lang) Plätzchen ausstechen.

4.
Dinkel-Schäfchen Zubereitung Schritt 4

2 Backbleche mit Backpapier auslegen und die Schäfchen jeweils mit etwas Abstand darauf verteilen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) jeweils auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Dann etwa 20 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

5.
Dinkel-Schäfchen Zubereitung Schritt 5

Puderzucker und so viel Zitronensaft in einer kleinen Schüssel verrühren, dass ein halbflüssiger Guss entsteht. Kokosflocken auf einen flachen Teller geben.

6.
Dinkel-Schäfchen Zubereitung Schritt 6

Abgekühlte Dinkel-Schäfchen mit dem Zitronenguss bestreichen und dann in die Kokosflocken drücken. Den Guss vollständig trocknen lassen; das dauert etwa 35–40 Minuten.

 
Katastrophe! Ich habe exakt die im Rezept beschriebenen Zutaten verwendet und alles exakt abgemessen. Der Teig ist eine einzige klebrige Masse, die absolut nicht zu verarbeiten ist! Nur durch Zugabe von viel mehr Mehl kann man den Teig überhaupt ausrollen und Kekse ausstechen. Selbst dann bleibt er immer noch extrem zäh und gummiartig! Der Teig reicht auch niemals für über 40 Kekse! Ich habe gerade einmal 2 Bleche hinbekommen! Zudem gehen die Kekse beim Backen auf und behalten keine glatte ebenmäßige Oberfläche, sodass man sie auch nicht gut verzieren kann! Zu guter letzt können die Kekse auch nicht durch ihren Geschmack punkten, für mich haben sie eher etwas von Brot als von Keksen. Das Rezept stimmt einfach hinten und vorne nicht!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Wir sind immer wieder überrascht wie unterschiedliche Kommentare zu Backrezepten sein können...
 
Ich habe mich genau an das Rezept gehalten, leider ergab dies keinen glatten Teig. Nur durch Zugabe von Milch hat der Teig eine gute Konsistenz errreicht. Leider hat es nur knapp zwei Bleche mit Keksen ergeben.
 
Der Teig ist viel zu flüssig geworden und nicht zu verarbeiten. EAT SMARTER sagt. Schade, haben Sie vielleicht kein Vollkornmehl genommen. Dann braucht der Teig weniger Flüssigkeit. Bislang hatten wir zu den Schäfchen nur positive Rückmeldungen.
 
Wieviele Schäfchen sind denn eine Portion? Ich habe sie gestern gebacken(aber andere Formen) und....die Hälfte ist schon weg!....:-)) So gut haben sie den Gästen geschmeckt EAT SMARTER sagt: 1 Portion sind hier 3 Stück.
 
Meine Lieblingsosterplätzchen von jetzt an! Hab sie ein ganz bisschen abgewandelt und Ananassaft zum Anrühren des Puderzuckers genommen - dachte, dann hab ich quasi Pina-Colada-Schafe. Jetzt setz ich mich mit meiner Freundin in die Sonne und mümmel Osterschafe :O)