Ohne raffinierten Zucker

Mürbteighasen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Mürbteighasen

Mürbteighasen - Gerade zu Ostern sind diese niedlichen kleinen Häschen im Nu verputzt!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
58
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Als regionales Naturprodukt enthält Butter – anders als Margarine – keine künstlich gehärteten Fette. Dinkelmehl enthält im Vergleich zum häufig verwendeten Weizenmehl mehr Nährstoffe wie verschiedene Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Dank des höheren Ausmahlungsgrades sind auch Ballaststoffe enthalten, die für eine lange Sättigung sorgen und den Darm auf Trab halten.

Die kleinen Mürbteighasen können auch mit geschmolzener Zartbitterkuvertüre konturiert oder mit anderen Nüssen verziert werden. Für helle und dunkle Hasen geben Sie zum Beispiel der Hälfte des Teiges vor dem Ausrollen einen Esslöffel Kakao hinzu. 

1 Keks enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien58 kcal(3 %)
Protein1 g(1 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker1,5 g(6 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K0,7 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,4 mg(3 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure6 μg(2 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,3 μg(3 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium38 mg(1 %)
Calcium4 mg(0 %)
Magnesium8 mg(3 %)
Eisen0,7 mg(5 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren1,7 g
Harnsäure8 mg
Cholesterin23 mg
Zucker gesamt2 g

Zutaten

für
40
Zutaten
250 g Dinkelmehl Type 1050
65 g Rohrohrzucker
110 g Butter
3 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
20 g geschälte Pistazien
20 g Rosinen
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Backblech, 0 Backpapiere, 1 Handmixer mit Knethaken, 1 Nudelholz, 1 Häschen- Ausstechform, 1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Pinsel, 1 Kuchengitter

Zubereitungsschritte

1.

Mehl, Zucker, Butter, Salz und 1 Ei mit den Knethaken des Handrührgeräts auf kleinster Stufe vermengen. Anschließend auf höherer Stufe zu Bröseln verarbeiten und diese dann mit den Händen zu einem Mürbeteig verkneten. Abgedeckt für 1 Stunde kühl stellen. Restliche 2 Eier trennen. Eigelb verquirlen, zur Seite stellen und Eiweiß anderweitig verwenden.

2.

Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen (2 mm) und mit Häschenformen den Teig ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit verquirltem Eigelb einpinseln. Pistazien und Rosinen hacken und damit kleine Augen auf die Hasen setzen. 

3.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (Umluft: 200 °C, Gas: Stufe 3) 10 Minuten backen. Auf dem Blech kurz abkühlen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen. Je nach Belieben in einem dekorativen Körbchen servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite