Für die ganze Familie

Ostereier im Hefezopfnest

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Ostereier im Hefezopfnest

Ostereier im Hefezopfnest - Der Blickfang für jedes Osterfest!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 35 min
Fertig
Kalorien:
348
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Hühnereier sind nicht nur zum Osterfest im Hefezopf eine gute Idee: Es liefert biologisch sehr wertvolles Eiweiß, das besonders gut verdaulich ist. Es ist außerdem eine gute Quelle für verschiedene B-Vitamine, die unter anderem für die Funktion der Nervenzellen sowie für mehrere Stoffwechselvorgänge von Bedeutung sind.

Der frisch gebackene Hefezopf schmeckt richtig gut zum Oster-Frühstück mit der ganzen Familie – zum Beispiel mit Marmelade, Butter oder einem Frischkäseaufstrich. Probieren Sie als Abwechslung doch mal unseren Honig-Dattel-Dip dazu!

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien348 kcal(17 %)
Protein15 g(15 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate45 g(30 %)
zugesetzter Zucker5,5 g(22 %)
Ballaststoffe5,1 g(17 %)
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin K7,8 μg(13 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin4,6 mg(38 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure196 μg(65 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin25 μg(56 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium496 mg(12 %)
Calcium131 mg(13 %)
Magnesium51 mg(17 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren5,7 g
Harnsäure54 mg
Cholesterin241 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
500 g
42 g
Hefe (1 Würfel)
70 g
250 ml
50 g
1
150 g
getrocknete Aprikosen
10
gekochte und gefärbte Eier
1
Zubereitung

Küchengeräte

1 Backblech, 1 Schüssel, 1 Sieb, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe in etwas lauwarmer Milch auflösen, mit 1 EL Vollrohrzucker verrühren und in die Mulde gießen, mit Mehl bestauben und 30 Minuten zugedeckt gehen lassen. Danach restliche Milch, Vollrohrzucker, Butter und das Ei unterkneten, zu einem glatten Teig verarbeiten und 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.

2.

Die Aprikosen fein hacken und mit etwas Mehl unter den Teig kneten. Aus dem Teig 10–12 gleich große Stücke formen und auf bemehlter Arbeitsfläche jeweils zu einer 40 cm langen Rolle formen. Längs halbieren und zu einer Kordel eindrehen, zu einem Kreis legen und Enden zusammendrücken. Jeweils ein gefärbtes Ei in die Mitte drücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und den Teig mit Eigelb (mit 2 EL Wasser verrührt) bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) 20–25 Minuten goldbraun backen.