Erfrischend und leicht

Erfrischender Eistee mit Granatapfel

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Erfrischender Eistee mit Granatapfel

Erfrischender Eistee mit Granatapfel - Fruchtiger Eisteegenuss für heiße Sommertage

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
17
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Hitze macht Sie müde und träge? Die Minze und das Koffein aus dem Schwartee weckt uns wieder auf. Durch die anregende Wirkung der Minze wird unser ganzer Kreislauf in Schwung gebracht. Verantwortlich hierfür ist das Menthol, welches zusätzlich eine kühlende Wirkung hat – perfekt also für heiße Tage.  Übrigens ist Granatapfelsaft dafür bekannt, dass er bei Männern die Potenz steigern und bei Frauen die Libido anregen kann. So oder so ist der Saft gesund, denn er enthält reichlich Vitamin C.

Das Koffein, früher Tein genannt, aus dem Schwarztee wird im Vergleich zu Koffein aus dem Kaffee langsamer aufgenommen, da es an Gerbstoffe gebunden ist. Es hält uns somit für eine längere Zeit wach, der Effekt ist jedoch geringer als bei Kaffee. Granatapfelsaft gibt es in Reformhäusern und Bioläden. Sollten Sie dort keinen bekommen, können Sie auch 1 Esslöffel Grenadine oder Granatapfelsirup verwenden, Ihnen sollte dann jedoch bewusst sein, dass wesentlich mehr raffinierter Zucker in Ihr Getränk kommt. Alternativ können Sie auch einen frischen Granatapfel halbieren und in einer Zitronenpresse auspressen. 

1 Glas enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien17 kcal(1 %)
Protein1 g(1 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate2,3 g(2 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,4 g(1 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,2 mg(2 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure16 μg(5 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,3 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium109 mg(3 %)
Calcium26 mg(3 %)
Magnesium15 mg(5 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure7 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Handvoll
10 g
Ingwer (1 Stück)
2 Beutel
2
4 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
GranatapfelsaftMinzeIngwerSchwarzteeBio-Zitrone
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Zitronenpresse, 1 Karaffe, 1 Eiswürfelbereiter

Zubereitungsschritte

1.

Minze waschen, trocken schütteln und 3–4 Stiele in eine Kanne geben. Ingwer schälen, in Scheiben schneiden und zusammen mit den Teebeuteln ebenfalls in die Kanne geben. 1 Zitrone in Scheiben schneiden und ergänzen. Mit etwa 1 l kochendem Wasser aufgießen und ziehen lassen. Nach etwa 2 Minuten Schwarztee entfernen. Alle weiteren Zutaten belassen, abkühlen lassen und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde völlig erkalten lassen.

2.

Anschließend durch ein Sieb gießen und den Granatapfelsaft einrühren. Restliche Zitrone auspressen, Saft in den Eistee geben und verrühren. Mit Eiswürfeln und übriger Minze garniert servieren.

 
Das Rezept hört sich lecker an, werde ich probieren. Aber: welche Grenadine einrühren? Hat eohl mit dem Granatapfel zu tun, aber was mach ich mit dem Granatapfel?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Weber, gemeint ist hier Granatapfelsirup. Wir haben die Angabe korrigiert. Viele Grüße von EAT SMARTER!