Flusskrebsragout

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Flusskrebsragout
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
399
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien399 kcal(19 %)
Protein27 g(28 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,5 g(32 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K18,3 μg(31 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin8,9 mg(74 %)
Vitamin B₆3 mg(214 %)
Folsäure258 μg(86 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin15,2 μg(34 %)
Vitamin B₁₂3,7 μg(123 %)
Vitamin C96 mg(101 %)
Kalium2.262 mg(57 %)
Calcium281 mg(28 %)
Magnesium123 mg(41 %)
Eisen6,7 mg(45 %)
Jod28 μg(14 %)
Zink3,7 mg(46 %)
gesättigte Fettsäuren9,7 g
Harnsäure157 mg
Cholesterin277 mg
Zucker gesamt29 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Flusskrebs
1 l Wasser
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer
Kümmel
4 Wachteleier
1 EL Butter
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Bund kleine weiße Rettich
4 kleine rote Bete
½ grüner Apfel
150 g Schlagsahne
2 Zweige Petersilie

Zubereitungsschritte

1.
Krebse mit der Bürste gründlich putzen. In einem großen Topf mit Wasser, geschälter Zwiebel, Salz, Pfeffer und Kümmel kurz blanchieren, herausnehmen.
2.
Rote Bete putzen, waschen, klein und spitz zuschneiden und in kochendem Salzwasser 8 Minuten blanchieren, herausnehmen, abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, hinteres Ende etwas abschneiden. Rettich putzen, waschen, etwas Grün dranlassen, in kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren, herausnehmen, gut abtropfen lassen.
3.
Flusskrebse aufbrechen und Fleisch zusammen mit Frühlingszwiebeln, Rettich, Rote Bete und der Sahne erhitzen und einköcheln lassen. Wachteleier in der Butter anbraten. Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen, in schmale Spalten schneiden, kurz im Ragout miterwärmen, salzen und pfeffern. Ragout auf Tellern anrichten, mit Krebskopf garnieren, Petrsilienblättchen dazugeben.