Gänsebraten und Apfel-Tartelettes

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gänsebraten und Apfel-Tartelettes
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
fertig in 5 h 30 min
Fertig
Kalorien:
3068
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.068 kcal(146 %)
Protein120 g(122 %)
Fett252 g(217 %)
Kohlenhydrate85 g(57 %)
zugesetzter Zucker14 g(56 %)
Ballaststoffe7,9 g(26 %)
Automatic
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E6,7 mg(56 %)
Vitamin K22,8 μg(38 %)
Vitamin B₁1,1 mg(110 %)
Vitamin B₂2,1 mg(191 %)
Niacin70,4 mg(587 %)
Vitamin B₆4,3 mg(307 %)
Folsäure104 μg(35 %)
Pantothensäure5 mg(83 %)
Biotin63,2 μg(140 %)
Vitamin B₁₂2,7 μg(90 %)
Vitamin C54 mg(57 %)
Kalium3.508 mg(88 %)
Calcium225 mg(23 %)
Magnesium216 mg(72 %)
Eisen15,4 mg(103 %)
Jod42 μg(21 %)
Zink16,6 mg(208 %)
gesättigte Fettsäuren81,1 g
Harnsäure1.146 mg
Cholesterin761 mg
Zucker gesamt47 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Für die Füllung
300 g
50 g
100 g
40 g
getrocknete Cranberrys
3
250 ml
Pfeffer aus der Mühle
Für den Braten
2
unbehandelte Orangen
5 EL
1 TL
Weihnachts- Gewürzmischung
1
küchenfertige Gans ca. 3 kg
1 TL
Für die Apfel-Schalottentorteletts
12
4
30 g
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
1 Rolle
Blätterteig (ca. 270 g, aus dem Kühlregal)
Butter für die Formen
glatte Petersilie zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ToastbrotBlätterteigMilchWalnussHonigButter
Produktempfehlung
Die Gans ist gar, wenn beim Einstechen der Keulen klarer Fleischsaft austritt.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für die Füllung das Toastbrot in grobe Würfel schneiden. Die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Toastbrotwürfel darin 2–3 Minuten rösten und danach in eine Schüssel geben. Die Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Die Cranberries ebenfalls grob hacken. Die Eier mit der Milch verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Toastbrot damit übergießen und kurz vermengen. Die Cranberries und die Nüsse dazugeben.
2.
Für den Braten eine Orange mit heißem Wasser abwaschen. Mit Küchenpapier abtrocknen. Die Orangenschale mit einer Küchenreibe abreiben und mit dem Honig und der Gewürzmischung verrühren. Den Saft von beiden Orangen auspressen und beiseite stellen.
3.
Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
4.
Die Gans waschen und mit Küchenpapier von außen wie von innen trocken tupfen. Die Gans auf das Gitter einer Fettpfanne geben. Von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Toastbrotmischung füllen und die Öffnung mit Zahnstochern verschließen. Die Gans mit Küchengarn in Form binden. Im Backofen zunächst für ca. 2,5 Stunden braten. Danach die Temperatur auf 200°C hochregeln und die Gans 1 Stunde weiter braten. In den letzten 15 Minuten mit der Honig-Orangenmischung bepinseln. Eventuell zum Schluss mit Alufolie abdecken.
5.
In der Zwischenzeit für die Torteletts die Schalotten und die Äpfel schälen. Das Kerngehäuse der Äpfel entfernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Die Schalotten jeweils längs halbieren. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Schalotten- und Apfelspalten darin 5–7 Minuten von allen Seiten braten. Den Honig hinzufügen und die Schalotten- und Apfelspalten bei mittlerer Hitze leicht karamellisieren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
6.
Den Blätterteig zu 6 Kreisen mit ca. 10 cm Durchmesser ausstechen. 6 Tortelettformen buttern, mit den Blätterteigkreisen auslegen und die Teigböden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Die Schalotten und die Äpfel gleichmäßig darauf verteilen.
7.
Die Gans herausnehmen, mit Alufolie zudecken und 15 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Torteletts auf dem Backblech im 200°C heißen Backofen ca. 15 Minuten backen. Den Bratensatz der Gans durch ein Sieb gießen und entfetten. Den Gänsefond mit dem ausgepressten Orangensaft auffüllen. Aufkochen lassen und mit Soßenbinder andicken. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gans mit der Füllung und den Torteletts auf einer Platte anrichten. Mit Petersilie garnieren und die Sauce dazu reichen.