Gegrillte Forelle mit Zucchini

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gegrillte Forelle mit Zucchini
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
203
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien203 kcal(10 %)
Protein22 g(22 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate3 g(2 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,6 g(5 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D18 μg(90 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K25,9 μg(43 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin8,1 mg(68 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure23 μg(8 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin7,6 μg(17 %)
Vitamin B₁₂5 μg(167 %)
Vitamin C35 mg(37 %)
Kalium628 mg(16 %)
Calcium45 mg(5 %)
Magnesium54 mg(18 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren1,8 g
Harnsäure331 mg
Cholesterin56 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Zutaten
4 Forellenfilets à ca. 160 g
4 Wacholderbeeren
1 TL Koriandersamen
1 TL Fenchelsamen
¼ TL Chiliflocken
½ TL Kurkuma gemahlen
Olivenöl
2 EL Zitronensaft
2 Zucchini
Meersalz
Zitronenscheibe für die Garnitur

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.
2.
Die Forellenfilets abbrausen und trocken tupfen. Die Wacholderbeeren zusammen mit dem Koriander und dem Fenchel im Mörser zerstoßen. In einem Schälchen mit den Chiliflocken, dem Kurkuma, 3-4 EL Olivenöl und dem Zitronensaft verrühren.
3.
Die Zucchini waschen, putzen und in 5-6 cm lange Stifte schneiden. Vier ausreichend große Rechtecke (ca. 30x20 cm) aus Alufolie in der Mitte mit Öl bepinseln. Darauf die Zucchinistücke legen und salzen. Darauf die Forellenfilets mit der Hautseite nach unten legen. Mit der Gewürzmischung bestreichen und salzen. Die Folie um den Fisch herum gut verschließen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.
4.
Im Ofen ca. 20 Minuten garen lassen und mit Zitronenscheiben garniert servieren.
Schlagwörter