Gemüseröllchen aus Reispapier

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gemüseröllchen aus Reispapier
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 41 min
Fertig
Kalorien:
167
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien167 kcal(8 %)
Protein4 g(4 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,6 g(15 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K17,6 μg(29 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,2 mg(18 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure65 μg(22 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin5,3 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C87 mg(92 %)
Kalium567 mg(14 %)
Calcium46 mg(5 %)
Magnesium45 mg(15 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0,8 g
Harnsäure63 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt14 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 rote Paprikaschote
1 Möhre
½ Baby-Ananas
1 kleine Aubergine
1 Zucchini
2 EL Sesamöl
16 Blätter Reispapier 22x22 cm
1 EL helle Sojasauce
1 EL Limettensaft
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Paprika waschen, putzen und in Streifen schneiden. Die Möhre schälen und in dünne Stifte schneiden. Die Ananas schälen, Strunk entfernen und ebenso stifteln. Die Aubergine und Zucchini waschen, die Enden abschneiden und in lange schmale Streifen schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginen darin ca. 4 Minuten leicht weich anbraten. Die Zucchini dazu geben, 1-2 Minuten mitbraten, dann und vom Herd nehmen.
2.
Eine flache Schale, etwas größer als die Reispapierblätter, mit Wasser füllen. Daneben ein Küchentuch ausbreiten und ein zweites Tuch bereit legen. Die Blätter einzeln in das Wasser tauchen und etwa 1 Minute einweichen. Dann vorsichtig auf dem Tuch ausbreiten und mit dem zweiten Tuch trocken tupfen.
3.
Die Reispapierblätter je mit etwas Gemüse belegen. Mit ein wenig Sojasauce und Limettensaft beträufeln. Zu Röllchen aufrollen und nach Belieben zusammenbinden.
4.
Dazu z. B. einen Möhrendip reichen.