EatSmarter Exklusiv-Rezept

Himbeerschecke

mit Schmandguss
4
Durchschnitt: 4 (14 Bewertungen)
(14 Bewertungen)
Himbeerschecke

Himbeerschecke - Gut aufgelegt mit Himbeeren: Widerstand zwecklos!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 35 min
Fertig
Kalorien:
224
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Himbeeren sind lecker und obendrein auch noch richtig gesund. Die antioxidativen Flavonoide regen das Immunsystem an und schützen unsere Hautzellen vor freien Radikalen, die zum Beispiel bei Sonneneinstrahlung gebildet werden.

Schmeckt auch mit anderem Obst toll. Probieren Sie den Kuchen zum Beispiel mit Heidelbeeren. Sie enthalten Anthocyane, das sind Pflanzenfarbstoffe, die unsere Körperzellen vor freien Radikalen schützen und obendrein Entzündungsprozesse in den Gefäßen hemmen – Ihr Herz-Kreislauf-System profitiert davon.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien224 kcal(11 %)
Protein6 g(6 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
zugesetzter Zucker11 g(44 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure21 μg(7 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin6,1 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium146 mg(4 %)
Calcium73 mg(7 %)
Magnesium19 mg(6 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren3 g
Harnsäure14 mg
Cholesterin71 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
12
Zutaten
1
200 g
2 TL
125 g
100 ml
Milch (1,5 % Fett) plus 5 EL für den Teig
4 EL
125 g
325 g
Himbeeren (tiefgekühlt)
1 EL
175 g
3
Puderzucker zum Garnieren
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform, 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 feine Reibe, 1 feines Sieb, 1 Nudelholz, 1 Handmixer mit Knethaken, 1 Küchenpapier

Zubereitungsschritte

1.
Himbeerschecke Zubereitung Schritt 1

Zitrone heiß abspülen, mit Küchenpapier trockenreiben und die Schale fein abreiben. Mehl, Backpulver, 50 g Zucker, 1 Prise Salz und Zitronenschale in einer Schüssel mischen.

2.
Himbeerschecke Zubereitung Schritt 2

5 EL Milch, Öl und Magerquark zugeben und mit dem Handmixer zu einem glatten Teig verarbeiten.

3.
Himbeerschecke Zubereitung Schritt 3

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (ca. 28 cm Ø). In eine bei Bedarf gefettete und mit Mehl ausgestäubte Springform (24 cm Ø) legen, dabei einen 2 cm hohen Rand formen.

4.
Himbeerschecke Zubereitung Schritt 4

Gefrorene Himbeeren und Speisestärke mischen und auf den Teig geben.

5.
Himbeerschecke Zubereitung Schritt 5

Schmand, restlichen Zucker, Eier und Milch verrühren und über die Beeren geben. Schecke im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft nicht empfehlenswert, Gas: Stufe 2–3) auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten backen. Hitze auf 150 °C (Gas: Stufe 1–2) reduzieren und weitere 25–30 Minuten backen, bis die Creme in der Mitte fest ist. Abkühlen lassen, lauwarm mit Puderzucker bestäuben und servieren.

 
Ich hab den Kuchen gerade im Ofen und habe bemerkt, das ich in dem Teig normalen Zucker statt des Rohrzuckers benutzt habe. Die Füllung hab ich mit Rohrzucker gemacht, also der Part stimmt schon mal. Ist jetzt mit dem Teig ein Unterschied zu schmecken oder so etwas? LG
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Wir denken, der Kuchen hat hat mit normalem Zucker geschmeckt.
 
Kann ich den Kuchen auch mit gut abgetropften Sauerkirschen aus dem Glas machen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, aber wirklich gut abtropfen lassen.
 
Besteht die Möglichkeit den Schecken ohne Ei zuzubereiten?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Mal ganz spontan gesagt: "Nein"
 
Habe Sauerrahm anstatt Schmand benutzt. Die Zeit bis der Guss fest wurde war bei mir ca. 20 Minuten länger gedauert als hier angegeben. Habe den Teigrand, der inzwischen schon gut war mit einer Alufolienschablone abgedeckt. Ging prima. Alles in allem sehr lecker! Danke für das tolle Rezept.
 
Der Kuchen muss aber nicht "sofort" gegessen werden, oder? Würde ihn für meinen Anlass ein Tag früher backen. EAT SMARTER sagt: Nein, aber er schmeckt lauwarm am besten. Vielleicht können Sie ihn am nächsten Tag in der Mirkrowelle oder im Backofen leicht erwärmen und dann mit Puderzucker bestäuben.
 
Kann man den Kuchen auch mit TK-Beerenmischung - Brom-, Johannisbeeren usw. zubereiten? Gruß Doris EAT SMARTER sagt: Ja sicher, nur zu :-)
 
Kann man den Kuchen auch als Blechkuchen machen? Wenn ja, in welchem Mengenverhältnis? EAT SMARTER sagt: Ja, kein Problem. Für 1 normales Backblech benötigen Sie die doppelte Menge von allen Zutaten.
 
Klinkt lecker. Geht das auch mit frischen Beeren? Habe gerade einen Riesenvorrat Blaubeeren... Muss man dann noch was ändern betr. Backzeit oder so? EATS MARTER sagt: Ja, kein Problem.
 
war sehr lecker, auch wenn der boden bei mir etwas trocken und fest geworden ist. kann aber daran liegen, dass ich leider keine waage hatte, den ofen nicht kannte und nur ein backblech hatte und so den teig etwas strecken musste. die sache mit den TK früchten finde ich immer super, die sind gut zu bekommen und man kann sie noch ein paar tage lagern.
 
Habe den Kuchen gebacken. Dachte erst, im Rezept wäre beim Teig das Ei vergessen worden, aber es ist ja ein Ölteig, der viel einfacher geht als ein Mürbteig und auch sehr lecker schmeckt. Obwohl es beim Geburtstag noch andere Kuchen gab, ist von diesem hier nichts übrig geblieben und jeder hat mich nach dem Rezept gefragt. Zutatenliste ist übersichtlich, das finde ich gut. Man hat alles im Haus. Fazit: Zubereitung: Einfach! Geschmack: Einfach SUPERLECKER! Das Kuchenrezept hat es in meine TOP 5 gechafft!
 
Der Kuchen wird auch prima wenn man statt Schmand 200gr Sauerrahm nimmt, der ja nur ein Drittel des Fetts hat. Außerdem können die Eier problemlos durch Ei-Ersatzpulver mit Wasser ersetzt werden. 10 min. länger backen und alles ist perfekt :) Super lecker weil nicht so süß :)
 
Hallo Eatsmarter, ich würde diesen Kuchen sehr gerne ausprobieren, lebe aber in der Schweiz und komme somit nicht an Schmand. Kann ich diesen irgendwie ersetzen? Vielen Dank und viele Grüße, Nina EAT SMARTER sagt: Mischen Sie Crème fraîche und Sauerrahm 1:1.
 
Ein sehr leckerer Kuchen! Hab sowas bisher immer nur mit Kirschen gegessen und war von der Kombi mit Himbeeren schwer begeistert. Stelle es mir auch sehr lecker mit gemischten Beeren oder so vor. Man kann den Teig auch gut mit einem Teil Vollkornmehl zubereiten, schmeckt auch sehr gut.