Kräutersuppe

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kräutersuppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
191
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien191 kcal(9 %)
Protein4 g(4 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K218,9 μg(365 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure94 μg(31 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin4 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C45 mg(47 %)
Kalium531 mg(13 %)
Calcium128 mg(13 %)
Magnesium44 mg(15 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren8,7 g
Harnsäure42 mg
Cholesterin38 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g Spinat
Salz
100 g mehligkochende Kartoffeln
1 Knoblauchzehe
2 Frühlingszwiebeln
2 EL Butter
2 EL Mehl
800 ml Gemüsebrühe
1 Handvoll Petersilie
1 Handvoll Basilikum
1 Kästchen Gartenkresse
100 g Crème fraîche
1 TL Zitronensaft
Pfeffer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Spinat verlesen, waschen und kurz in Salzwasser blanchieren. Abschrecken, abtropfen lassen und grob hacken.
2.
Die Kartoffeln und den Knoblauch schälen und beides würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Kurz mit dem Knoblauch in einem Topf in der heißen Butter anschwitzen, die Kartoffeln zugeben, das Mehl untermischen und mit der Brühe ablöschen. Etwa 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren leise köcheln lassen.
3.
Das Basilikum und die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Kresse abschneiden.
4.
Die Crème fraîche, den Spinat, die Petersilie, das Basilikum und die Kresse zur Suppe geben und diese fein pürieren. Nach Belieben durch ein Sieb passieren. Je nach gewünschter Konsistenz noch etwas einköcheln lassen oder Brühe ergänzen. Mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken.
5.
Die Suppe nach Belieben in hitzebeständige Gläser füllen und servieren.
6.
Dazu nach Wunsch Fladenbrot reichen.