EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr

Krautbratlinge

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Krautbratlinge
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
514
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien514 kcal(24 %)
Protein15 g(15 %)
Fett34 g(29 %)
Kohlenhydrate36 g(24 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,5 g(25 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E6,6 mg(55 %)
Vitamin K33,1 μg(55 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4,3 mg(36 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure89 μg(30 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin22,6 μg(50 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium750 mg(19 %)
Calcium185 mg(19 %)
Magnesium110 mg(37 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren9,2 g
Harnsäure75 mg
Cholesterin137 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
180 g Grünkernschrot
400 ml Gemüsebrühe
1 Prise gemahlener Kümmel
1 große Zwiebel
4 EL Rapsöl
60 g gemahlene Haselnüsse
280 g Sauerkraut Dose
2 Eier
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Paprikapulver edelsüß
200 g saure Sahne
150 g Joghurt
3 Knoblauchzehen
2 EL gehackter Dill
Zitronensaft
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Grünkernschrot in der Gemüsebrühe mit dem Kümmel ca. 10 Minuten bei geringer Hitze weich köcheln lassen. Danach evtl. überschüssige Flüssigkeit abgießen. Die Zwiebel schälen und fein hacken. In 1 EL Öl glasig dünsten, dann in eine Schüssel geben. Die Haselnüsse und den Grünkernschrot zugeben. Das Sauerkraut abgießen, gut ausdrücken und kleiner hacken. Zusammen mit den Eiern ergänzen und alles gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Daraus mit feuchten Händen flache Bratlinge formen. Das übrige Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Puffer darin je Seite 2-4 knusprig braten.
2.
Währenddessen den Sauerrahm mit dem Joghurt verrühren. Den Knoblauch schälen, dazu pressen und mit dem Dill verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
3.
Die Puffer mit dem Dip servieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite