Lasagne mit Spinat-Hackfleisch-Füllung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lasagne mit Spinat-Hackfleisch-Füllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
845
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien845 kcal(40 %)
Protein40 g(41 %)
Fett39 g(34 %)
Kohlenhydrate79 g(53 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe8,5 g(28 %)
Automatic
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E3,7 mg(31 %)
Vitamin K341,3 μg(569 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin16,3 mg(136 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure216 μg(72 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin23,7 μg(53 %)
Vitamin B₁₂4,5 μg(150 %)
Vitamin C75 mg(79 %)
Kalium1.604 mg(40 %)
Calcium374 mg(37 %)
Magnesium160 mg(53 %)
Eisen7,1 mg(47 %)
Jod42 μg(21 %)
Zink7,2 mg(90 %)
gesättigte Fettsäuren21 g
Harnsäure213 mg
Cholesterin150 mg
Zucker gesamt14 g

Zutaten

für
6
Für die Hackfüllung
1 Möhre
1 Zwiebel
3 EL Butter
500 g Rinderhackfleisch
2 EL gehackte Petersilie
150 ml Rotwein
370 g stückige Tomaten (1 Packung)
2 Lorbeerblätter
½ TL Zucker
100 ml Brühe (Instant)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für die Spinatfüllung
500 g Spinat
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
75 g Ricotta
4 gehackte Salbeiblätter
3 EL Schlagsahne
1 EL Mehl
1 Ei
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
Für die Béchamel-Sauce
2 EL Butter
3 EL Mehl
750 ml Milch
1 Stück unbehandelte Zitronenschale
Außerdem
400 g stückige Tomaten (1 Packung)
1 Zwiebel
1 EL Butter
Butter für die Form
16 Lasagneplatten ohne Vorkochen
2 EL geriebener Parmesan
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchRinderhackfleischSpinatTomateTomateRotwein

Zubereitungsschritte

1.
Möhre putzen, klein würfeln. Zwiebel abziehen, fein hacken. Möhre und 3/4 der Zwiebel in Butter anschwitzen. Hackfleisch zugeben, krümelig braten. Rotwein zugießen, einköcheln. Tomaten, Petersilie, Lorbeer hinzufügen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.
2.
Brühe angießen, Lorbeer entfernen, Ragout mit Salz, Pfeffer abschmecken. Spinat putzen, waschen. In kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren, abschrecken, abtropfen, ausdrücken und hacken, mit dem Mehl bestauben, mischen. Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein hacken, in Olivenöl andünsten. Spinat mit Ricotta, Salbei, Sahne, Ei und Knoblauch-Zwiebel verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
3.
Für die Béchamel-Sauce Butter aufschäumen, Mehl einrühren und hell anschwitzen lassen, dann Milch unter Rühren zugießen. Zitronenschale dazugeben, salzen, pfeffern und unter gelegentlichem Rühren ca. 20 Minuten leise köcheln.
4.
Die übrige Zwiebel in 1 EL Butter andünsten, Tomaten zugeben, mit köcheln, dann pürieren und mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen.
5.
Eine Form ausbuttern, etwas Béchamel einfüllen. Mit Nudelblättern bedecken. Etwas Béchamel darauf geben. Darauf eine Schicht Spinat und wieder Nudeln. Mit Béchamel bedecken. Dann das ganze Hackfleischragout einfüllen. Diese Schicht wieder mit Nudeln und Béchamel bedecken. Übrigen Spinat darauf geben. Mit Nudeln abschließen. Die Tomatensauce darauf verteilen und mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (200°C) ca. 40-50 Minuten backen.