Leber vom Kalb mit Äpfeln, Zwiebeln und Püree

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Leber vom Kalb mit Äpfeln, Zwiebeln und Püree
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für das Kartoffelpüree
800 g Kartoffeln mehlig kochend
Salz
200 ml Milch
2 EL Butter
Muskat gemahlen
Für die Leber
600 g Kalbsleber in Scheiben geschnitten
2 säuerliche Äpfel
1 EL Zitronensaft
2 Zwiebeln
10 ml Cognac
100 ml Fleischbrühe
2 EL Schlagsahne
4 EL Mehl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Butter
Majoranzweig
Petersilie zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelMilchButterSchlagsahneZitronensaftSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 100°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
2.
Die Kartoffeln schälen, in gleich große Stüke schneiden und in Salzwasser ca. 30 Minuten gar kochen. Die Leber waschen, trocken tupfen und alle Häute entfernen. Die Äpfel nach Belieben schälen, das Kerngehäuse ausstechen, in etwa 8 mm dicke Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
3.
Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Mit ca. 2 EL Mehl vermengen und in heißem Öl ca. 1 Minute goldbraun frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
4.
Die Leber in ca. 2 EL Mehl wenden. 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, die Leberscheiben darin von jeder Seite 2 Minuten goldbraun anbraten, herausnehmen, im Ofen bei Unter- und Oberhitze auf mittlerer Schiene ca. 5-10 Minuten rosa durchziehen lassen (je nach Dicke der Scheiben). Die restliche Butter in die Pfanne geben, die Apfelscheiben von beiden Seiten goldgelb backen, auf die Leberscheiben legen.
5.
Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Butterflocken und heißer Milch mit einem Kochlöffel zu einem geschmeidigen Püree verrühren. Mit Salz und Muskat abschmecken. Zusammen mit der Leber, den Apfelscheiben und den Zwiebeln auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit Petersilie garniert servieren.