Regionale Küche

Obazda

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Obazda

Obazda - Typisch bayrisch: Leckerste Zutaten zu einem Gaumenschmaus vereint!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
Kalorien:
274
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Brotzeit-Liebhaber aufgepasst: Obazda ist nicht nur ein Muss in Kombination mit einer leckeren Brezel, sondern punktet auch noch mit Mineralstoffreichtum. Der Camembert als Hauptzutat liefert Magnesium für starke Nerven in stressigen Zeiten und die Kombination Calcium und Phosphor für starke Knochen.

Je nach Vorliebe kann der würzige Dip mit einer saisonalen Auswahl an Rohkost serviert werden – dazu muss es nicht immer nur die Brezn sein: Ein aromatisches Roggen-Vollkornbrot bietet eine super Abwechslung.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien274 kcal(13 %)
Protein13 g(13 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate1 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,1 g(0 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K1 μg(2 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4 mg(33 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin3,5 μg(8 %)
Vitamin B₁₂1,8 μg(60 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium85 mg(2 %)
Calcium360 mg(36 %)
Magnesium12 mg(4 %)
Eisen0,1 mg(1 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren15,3 g
Harnsäure8 mg
Cholesterin65 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kleine Zwiebel
50 g weiche Butter
250 g reifer Camembert
20 ml alkoholfreies Weißbier
½ TL Paprikapulver
1 Prise gemahlener Kümmel
Salz
Pfeffer
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
CamembertButterWeißbierZwiebelPaprikapulverKümmel
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Topf, 1 Gabel

Zubereitungsschritte

1.

Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Die Butter schaumig rühren, dann den Camembert, die Zwiebel, das Weißbier, Paprikapulver und Kümmel am besten mit einer Gabel cremig unterrühren.

2.

Bei Bedarf etwas mehr Weißbier zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben mit Radieschen und Brezen servieren.