Paella auf katalanische Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Paella auf katalanische Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
522
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien522 kcal(25 %)
Protein51 g(52 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,4 g(21 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D8 μg(40 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin K29,1 μg(49 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin25,3 mg(211 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure141 μg(47 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin10,6 μg(24 %)
Vitamin B₁₂9,6 μg(320 %)
Vitamin C94 mg(99 %)
Kalium1.151 mg(29 %)
Calcium84 mg(8 %)
Magnesium115 mg(38 %)
Eisen8,3 mg(55 %)
Jod180 μg(90 %)
Zink4,9 mg(61 %)
gesättigte Fettsäuren2,4 g
Harnsäure380 mg
Cholesterin220 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
6
Zutaten
400 g Hähnchenbrustfilet küchenfertig, ohne Haut
300 g Kaninchenfleisch Keule, ersatzweise Schweinefilet
2 Tomaten
1 rote Paprikaschote
1 grüne Paprikaschote
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
150 g grüne Erbsen TK
4 Artischockenböden Dose
600 g gemischte Meeresfrüchte Tintenfrischringe, Riesengarnelen (entdarmt), Muscheln
200 g weißes Fischfilet küchenfertig, ohne Haut, z. B. Seeteufel, Steinbeißer
Olivenöl
1 Döschen Safranfäden
300 g spanischer Rundkornreis
800 ml Gemüsebrühe
200 ml trockener Weißwein
Salz
Pfeffer aus der Mühle
¼ Bund frisch gehackte Petersilie
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke teilen.
2.
Die Tomaten und Paprika waschen, vierteln, entkernen, die Tomaten in kleine Würfel und die Paprika in schmale Streifen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Erbsen auftauen lassen. Die Artischockenböden abtropfen lassen und in Spalten schneiden. Die Meeresfrüchte abbrausen, putzen, abtropfen lassen und geöffnete Muscheln entsorgen. DEn Fisch waschen, trocken tupfen und ebenfalls in mundgerechte Stücke teilen.
3.
Das Fleisch in einer großen Pfanne (Paellapfanne) in heißem Öl rundum scharf anbraten. Herausnehmen, beiseite legen und die Meeresfrüchte in die Pfanne geben. Ebenfalls anbraten, herausnehmen und beiseite legen. Den Safran in lauwarmem Wasser einweichen.
4.
Die Zwiebel und den Knoblauch in etwas Öl in der Pfanne glasig schwitzen, den Reis, die Artischockenböden und die Paprika zugeben, kurz mitschwitzen und die Brühe, sowie den Wein angießen. Den Safran unterrühren und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten garen lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
5.
Die Tomaten, Erbsen, Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte untermischen, salzen, pfeffern und zugedeckt weitere 10 Minuten garen. Die Paella abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.
 
Bei der Zubereitung steht was von Brühe, wird aber weder bei den Zutaten noch sonst wo erwähnt, was für Brühe wie viel Brühe! So kann das Rezept leider nicht gekocht werden, da die Menge der Flüssigkeit mit entscheidend ist ! Meine Bewertung deswegen: Mangelhaft bis Ungenügend
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Sorry, wir haben die Menge der Brühe nun nachgetragen.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite