Paella valencianische Art mit Hähnchen

Anzeige
5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Paella valencianische Art mit Hähnchen

Paella valencianische Art mit Hähnchen - Das klassische Reisgericht aus Spanien mit weißen Bohnen. Foto: Marieke Dammann

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
664
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Weiße Bohnen sind super Lieferanten für Vitamin B1. Dieses Vitamin erfüllt wichtige Funktionen im Energiestoffwechsel und erhält das Nerven- und Herzmuskelgewebe. Zudem liefert die Hülsenfrucht reichlich Ballaststoffe: Gut 20 Gramm stecken in 100 Gramm getrockneten Bohnen.

Die Bekömmlichkeit von Hülsenfrüchten lässt sich durch die Verwendung von Gewürzen und Kräutern wie Fenchel, Anis, Kreuzkümmel, Bohnenkraut oder Thymian einfach verbessern. Und: Wer regelmäßig Hülsenfrüchte verzehrt, gewöhnt seinen Körper daran.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien664 kcal(32 %)
Protein48,6 g(50 %)
Fett26,5 g(23 %)
Kohlenhydrate56 g(37 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10,6 g(35 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,1 mg(51 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin24,4 mg(203 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure176,1 μg(59 %)
Pantothensäure3 mg(50 %)
Biotin21,2 μg(47 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C240,5 mg(253 %)
Kalium1.422 mg(36 %)
Calcium128,2 mg(13 %)
Magnesium152,7 mg(51 %)
Eisen6,6 mg(44 %)
Jod7,3 μg(4 %)
Zink5 mg(63 %)
gesättigte Fettsäuren7,9 g
Harnsäure359,3 mg
Cholesterin174,1 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g Hähnchenunterkeule (8 Hähnchenunterkeulen)
Salz
Pfeffer
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 EL Rapsöl
400 g Tomatenstückchen (Dose)
800 ml Fleischbrühe
2 Prise Safranfäden
2 TL Paprikapulver (rosenscharf)
¼ TL getrockneter Thymian
150 g Schnippelbohnen (oder grüne Bohnen)
2 gelbe Paprikaschoten
1 orange Paprikaschote
200 g ORYZA Paellareis de Valencia
200 g weiße Bohnen (Dose; Abtropfgewicht)
1 Bio-Zitrone
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PaellareisRapsölThymianSalzPfefferZwiebel
Produktempfehlung


Dieser erlesene ORYZA Selection Paella de Valencia Reis bleibt angenehm bissfest und nimmt gleichzeitig viel Sud auf. Ideal für das traditionelle Leibgericht der Spanier.
 

Zubereitungsschritte

1.

Hähnchenunterkeulen abspülen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. Öl in einer großen Pfanne oder Paellapfanne erhitzen, Keulen darin etwa 5 Minuten von allen Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten.

2.

Dann Zwiebeln und Knoblauch zugeben und weitere 2 Minuten anbraten. Anschließend Tomaten zugeben und mit der Brühe auffüllen. Safranfäden, Paprikapulver und Thymian zugeben und alles etwa 45 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

3.

Inzwischen Schneidebohnen putzen, waschen und in schräge Stücke schneiden. Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen und würfeln

4.

Anschließend Reis, Schneidebohnen und Paprika zugeben, unterrühren und etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen und anschließend bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln lassen, bis die Brühe fast vollständig aufgesogen ist. Gelegentlich umrühren, damit der Reis nicht anbrennt. Zum Schluss weiße Bohnen zugeben, untermischen und 2 Minuten bei kleiner Hitze erwärmen.

5.

Inzwischen Zitrone heiß abspülen, trocken reiben, in Achtel schneiden. Paella mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Zitronenspalten servieren.