Pikanter Schmarrn mit gutem Heinrich

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pikanter Schmarrn mit gutem Heinrich
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
461
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien461 kcal(22 %)
Protein17 g(17 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate53 g(35 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,3 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin K82,6 μg(138 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,7 mg(56 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure82 μg(27 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin9,8 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C48 mg(51 %)
Kalium984 mg(25 %)
Calcium106 mg(11 %)
Magnesium72 mg(24 %)
Eisen3,2 mg(21 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren11,6 g
Harnsäure62 mg
Cholesterin103 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Handvoll wilder Spinat (Guter Heinrich)
Salz
800 g mehlig kochende Kartoffeln am Vortag gegart
250 g Quark
70 g Grieß
40 g Mehl
1 Ei
Salz
4 EL Butterschmalz
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelQuarkSpinatGrießButterschmalzSalz

Zubereitungsschritte

1.
Den Spinat gründlich waschen und in kochendem Salzwasser ca. 1 Minute blanchieren, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Anschließend gut ausdrücken und klein hacken.
2.
Die Kartoffeln fein reiben und auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Den Quark in einem Sieb gut abtropfen lassen. Den Grieß, das Mehl und eine gute Prise Salz über die Kartoffeln streuen und alles locker mit den Händen vermengen. Ein Ei, den Quark und den Spinat dazu geben und zu einem lockeren Teig verkneten. Falls nötig noch das zweite Ei oder etwas mehr Grieß unterkneten.
3.
Für den Schmarrn etwas Schmalz in einer Pfanne (am besten Gusseisern) erhitzen. Den Kartoffelteig etwa 1 cm dick in die Pfanne geben und 2-3 Minuten braun anbraten, dann wenden, die zweite Seite anbraten und mit dem Pfannenwender in Stückchen zupfen. Den fertigen Schmarrn nach Belieben im Ofen (80°C Umluft) warm halten, bis die übrigen Portionen gebraten sind. Dann z. B. mit Möhren und Quarkdip anrichten und servieren.