Quinoa-Orangen-Salat

5
Durchschnitt: 5 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Quinoa-Orangen-Salat

Quinoa-Orangen-Salat - Feines Pseudogetreide mit Avocado, Orange, Rucola und Halloumi.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
445
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien445 kcal(21 %)
Protein15 g(15 %)
Fett28 g(24 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe7,2 g(24 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D2,1 μg(11 %)
Vitamin E2,9 mg(24 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,5 mg(38 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure71 μg(24 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin4,2 μg(9 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C59 mg(62 %)
Kalium802 mg(20 %)
Calcium511 mg(51 %)
Magnesium110 mg(37 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink3,1 mg(39 %)
gesättigte Fettsäuren9,4 g
Harnsäure53 mg
Cholesterin26 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
125 g Quinoa
2 Orangen
1 rote Zwiebel
80 g gemischter Salat (2 Handvoll; z. B. Rucola, Feldsalat)
2 Stiele Basilikum
1 Avocado
4 EL Olivenöl
1 TL Zucker
Salz
Pfeffer
4 EL Sherryessig
Granatapfel
125 g Halloumi
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuinoaHalloumiSalatOlivenölZuckerBasilikum
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Quinoa in einem Sieb unter warmem Wasser gründlich abspülen, um die Bitterstoffe zu entfernen. Anschließend abtropfen lassen.

2.

Quinoa mit 250 ml Wasser in einem Topf aufkochen und ca. 15 Minuten kochen. Topf vom Herd ziehen und Quinoa zugedeckt etwa 10 Minuten quellen lassen, bis die Flüssigkeit vollkommen aufgesogen ist.

3.

Inzwischen Orangen so schälen, dass auch die weiße Haut entfernt wird. Orangen erst längs halbieren, dann quer in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, längs halbieren und quer in Streifen schneiden.

4.

Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Avocado schälen, halbieren, Kern entfernen. Fruchtfleisch längs in dünne Spalten schneiden.

5.

Für das Dressing 3 EL Olivenöl, Zucker, etwas Salz und Pfeffer und Essig verrühren. Granatapfelhälfte auf der Arbeitsfläche leicht andrücken, damit sich die Kerne besser lösen. Anschließend Kerne herauslösen und mit dem Dressing mischen.

6.

Vorbereitete Zutaten und Dressing vorsichtig mit Quinoa vermischen. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Halloumi-Käse darin bei mittlerer Hitze in 3–4 Minuten goldbraun braten, dabei einmal wenden. Käse in Stücke zupfen und auf dem Salat anrichten.

 
Sehr lecker. Da wir noch etwas Kabeljau hatten, haben wir den in die Pfanne geworfen statt des Halloumi. War echt lecker!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite