Clever naschen

Rhabarbercreme

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rhabarbercreme

Rhabarbercreme - Cremig-luftige Frühlingsnachspeise aus dem Glas

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
151
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Rhabarber zeichnet sich unter anderem durch seinen hohen Gehalt an Vitamin C aus. Damit unterstützt das sauer schmeckende Gemüse viele Stoffwechselprozesse und schützt zudem die Zellen und Moleküle im Körper vor Schäden. Darüber hinaus beeinflussen die enthaltenen Ballaststoffe die Verdauung positiv.

Als Alternative zur Gelatine können Agar-Agar oder Johannisbrotkernmehl eingesetzt werden. Das Dessert soll lieber komplett vegan sein? Dann können Sahne, Gelatine und Eiweiß durch eine Joghurtalternative ausgetauscht werden (z. B. Kokosjoghurt). Zum Süßen des Rhabarbers kann etwas Kokosblütenzucker den Honig ersetzen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien151 kcal(7 %)
Protein6,4 g(7 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker17 g(68 %)
Ballaststoffe2,8 g(9 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure4 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin2,2 μg(5 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium294 mg(7 %)
Calcium85 mg(9 %)
Magnesium15 mg(5 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren3,2 g
Harnsäure12 mg
Cholesterin14 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
500 g
1
6 Blätter
100 g
2
Eiweiß (sehr frisch)
100 ml
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KokosblütenzuckerSchlagsahneGelatineVanilleschote

Zubereitungsschritte

1.

Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Vanilleschote längs aufschneiden und Mark herauskratzen. Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Rhabarberstücke mit 50 ml Wasser, 50 g Kokosblütenzucker und Vanillemark in einen Topf geben und aufkochen. Bei sehr kleiner Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen, dann fein pürieren und nochmals erwärmen. Gelatine tropfnass zum pürierten Rhabarber geben, unter Rühren auflösen und die Mischung kalt stellen.

2.

Eiweiße steif schlagen, dabei den restlichen Kokosblütenzucker einrieseln lassen. Sahne ebenfalls steif schlagen. Sobald die Rhabarbermischung zu gelieren beginnt, Sahne unterheben, anschließend den Eischnee unterziehen, aber nicht zu sehr vermischen, sodass ein Marmor-Muster zu sehen ist. Rhabarbercreme in 6 Dessertschälchen füllen und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.