Deutscher Klassiker

Rinderbraten

mit Malzbier
5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Rinderbraten

Rinderbraten - saftig und zart zugleich, Sie werden diesen Sonntagsbraten lieben!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 2 h 35 min
Fertig
Kalorien:
658
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit reichlich Proteinen kommt das Rindfleisch nicht nur bei Sportlern gut an, da wir diesen Nährstoff neben der Beteiligung am Muskelaufbau auch für die Bildung von Zellen, Botenstoffen und Antikörpern benötigen. Das Fleisch punktet zusätzlich mit ca. 2,5 Milligramm Eisen pro 100 Gramm Rind und deckt so ein Viertel des Tagesbedarfs. Wir benötigen diesen Mineralstoff für die Bildung von Blut und einen optimalen Sauerstofftransport im Körper .

Rinderkeule ist eines der hochwertigsten Teile vom Rind, da sie bindegewebsarm und sehr zart ist - perfekt für einen saftigen Braten. Die Keule unterteilt sich in verschiedene Fleischteile: Ober- und Unterschale, Hüfte, Nuss, Rolle und Pastorenstück. Prinzipiell eignen sich alle für den Braten, im Zweifel fragen Sie bei Ihrem Metzger des Vertrauns nach einer Empfehlung. 
Das Malzbier verleiht dem Braten eine leichte Süße, mögen Sie es etwas herber, können Sie auf Guinness Malta (alkoholfreies Guinness) zurückgreifen. Als Beilage können Sie ein cremiges Kartoffelpüree und Rotkohl reichen. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien658 kcal(31 %)
Protein50 g(51 %)
Fett42 g(36 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,6 g(15 %)
Vitamin A8 mg(1.000 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K44,8 μg(75 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin2,3 mg(19 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure69,8 μg(23 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin12,3 μg(27 %)
Vitamin B₁₂11,5 μg(383 %)
Vitamin C9,4 mg(10 %)
Kalium1.206,8 mg(30 %)
Calcium64,5 mg(6 %)
Magnesium72 mg(24 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod5,7 μg(3 %)
Zink12,3 mg(154 %)
gesättigte Fettsäuren14,8 g
Harnsäure283,1 mg
Cholesterin145,2 mg
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,6 mg(30 %)
Vitamin K44,7 μg(75 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin25 mg(208 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure73 μg(24 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin12,7 μg(28 %)
Vitamin B₁₂12,5 μg(417 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium1.283 mg(32 %)
Calcium60 mg(6 %)
Magnesium76 mg(25 %)
Eisen6,3 mg(42 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink13,4 mg(168 %)
gesättigte Fettsäuren6,6 g
Harnsäure336 mg
Cholesterin143 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg
Rinderbraten aus der Keule
2
2
250 g
Pfeffer aus der Mühle
4 EL
500 ml
4
4
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RinderbratenKnollensellerieRapsölMöhreZwiebelSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Fleisch abbrausen und trocken tupfen. Möhren, Zwiebeln und Sellerie schälen und grob würfeln. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Bräter von allen Seiten in 2 EL heißem Öl anbraten. Wieder herausnehmen und im restlichen Öl das Gemüse bei mittlerer Hitze braun braten. Mit etwas Malzbier ablöschen und Fleisch wieder hinein geben.

2.

Lorbeerblätter und Nelken zufügen und zugedeckt etwa 2 Stunden bei geringer Hitze schmoren lassen. Braten ab und zu wenden und nach Bedarf Malzbier angießen. Vor dem Servieren die Sauce durch ein Sieb gießen (passieren), abschmecken und separat zum Braten servieren.

Bild des Benutzers Sven Koch
Das Gericht schmeckt echt super. Wir haben in die Soße noch einen Schuss Balsamico gemacht. Das fanden wir noch besser. Danke für das Rezept :)