Rinderbraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 40 min
Zubereitung
Kalorien:
465
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien465 kcal(22 %)
Protein76 g(78 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,6 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K33,2 μg(55 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin42,4 mg(353 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure50 μg(17 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin12,6 μg(28 %)
Vitamin B₁₂16,7 μg(557 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium1.521 mg(38 %)
Calcium62 mg(6 %)
Magnesium98 mg(33 %)
Eisen8,2 mg(55 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink17,1 mg(214 %)
gesättigte Fettsäuren5,9 g
Harnsäure475 mg
Cholesterin204 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
6
Zutaten
2 kg Rinderschmorbraten
Salz
Pfeffer aus der Mühle
3 EL Pflanzenöl
200 g Röstgemüse Zwiebel, Karotten, Knollensellerie, Lauch
100 g Tomaten
1 Lorbeerblatt
800 ml Rinderfond
Für das Zucchinigemüse
500 g Zucchini
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Butter
100 ml Gemüsefond
1 EL gehackte Kräuter Petersilie, Thymian
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RinderfondZucchiniTomatePflanzenölButterSalz

Zubereitungsschritte

1.
Das Rindfleisch parieren, das heißt von Haut und Sehnen befreien, und die Fleischabschnitte beiseite stellen. Das Fleisch salzen und pfeffern. Das Röstgemüse putzen oder schälen und klein würfeln. Tomaten vierteln und Stielansätze entfernen. In einem großen Schmortopf das Öl erhitzen und den Braten darin rundherum anbraten. Das Röstgemüse mit den Fleischabschnitten im Topf mit braten, Tomaten sowie das Lorbeerblatt einlegen und die Hälfte des Rinderfonds angießen. Den Braten zugedeckt bei 180°C im vorgeheizten Ofen ca. 2 Stunden schmoren. Den restlichen Fond auf zweimal zugießen und das Fleisch immer wieder mit der Schmorflüssigkeit beträufeln.
2.
Aus den Zucchini mit dem Kugelausstecher mittelgroße Kugeln ausstechen (Die Zucchinireste kann man wunderbar für eine Zucchinicremesuppe verwenden). Die Butter in einer Pfanne zerlassen, Zucchinikugeln zugeben und kurz anbraten. Den Fond angießen, salzen und pfeffern und die Kräuter einstreuen. Alles 3-4 Minuten dünsten.
3.
Nach etwa 2 Stunden Schmorzeit das Fleisch herausnehmen, in Alufolie wickeln und 10 Minuten ruhen lassen. Die Sauce durch ein Sieb passieren, um 1/3 reduzieren und abschmecken. Den Braten in Scheiben schneiden und den austretenden Bratensaft zur Sauce geben.
4.
Auf einer Platte anrichten, mit der Sauce begießen und mit den Zucchinikugeln und Bandnudeln servieren.