Rinderbraten mit Biersoße und Karotten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderbraten mit Biersoße und Karotten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 35 min
Fertig
Kalorien:
404
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien404 kcal(19 %)
Protein49 g(50 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Automatic
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K19,4 μg(32 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin22,5 mg(188 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure42 μg(14 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin20,5 μg(46 %)
Vitamin B₁₂10 μg(333 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium1.316 mg(33 %)
Calcium43 mg(4 %)
Magnesium74 mg(25 %)
Eisen5 mg(33 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink8,8 mg(110 %)
gesättigte Fettsäuren8,6 g
Harnsäure278 mg
Cholesterin118 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g
1
1
800 g
Roastbeef küchenfertig
Pfeffer aus der Mühle
30 g
1 TL
1 TL
gelbe Senfsamen
250 ml
helles Bier (alternativ alkoholfrei) oder entsprechend mehr Fond
300 ml
2
2
200 g
frische Champignons
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 150°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Karotten, Zwiebel und den Knoblauch schälen, die Karotten in Scheiben und die Zwiebel sowie den Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Das Fleisch waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern und in einem Bräter im heißen Butterschmalz rundherum scharf anbraten.

2.
Das Fleisch herausnehmen und die Karotten, die Zwiebel und den Knoblauch kurz in dem Bratenfett anschwitzen. Das Tomatenmark und die Senfkörner zugeben, kurz Farbe nehmen lassen und mit dem Bier ablöschen. Den Fond angießen, die Gewürze sowie das Fleisch zugeben, salzen und pfeffern und im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten garen.
3.
Zwischenzeitlich die Pilze putzen, in Scheiben schneiden und in einer heißen Pfanne mit Öl anbraten. 10 Minuten vor Garzeitende die Pilze zu dem Braten geben. Den fertigen Braten herausnehmen, kurz ruhen lassen und die Sauce einreduzieren bzw. nach Belieben mit etwas Mehlbutter (Mehl und Butter im Verhältnis 1:1 miteinander vermengt) abbinden. Den Braten wieder in die Sauce legen und abgeschmeckt servieren.