Spinatrolle mit Räucherlachs und Frischkäse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Spinatrolle mit Räucherlachs und Frischkäse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 4 h 5 min
Fertig
Kalorien:
3430
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Roulade enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.430 kcal(163 %)
Protein165 g(168 %)
Fett252 g(217 %)
Kohlenhydrate126 g(84 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe14,8 g(49 %)
Automatic
Vitamin A7 mg(875 %)
Vitamin D21,6 μg(108 %)
Vitamin E23,4 mg(195 %)
Vitamin K1.936,7 μg(3.228 %)
Vitamin B₁1,5 mg(150 %)
Vitamin B₂4,4 mg(400 %)
Niacin55,2 mg(460 %)
Vitamin B₆2,7 mg(193 %)
Folsäure1.203 μg(401 %)
Pantothensäure9,4 mg(157 %)
Biotin145,3 μg(323 %)
Vitamin B₁₂16,5 μg(550 %)
Vitamin C260 mg(274 %)
Kalium4.973 mg(124 %)
Calcium1.443 mg(144 %)
Magnesium485 mg(162 %)
Eisen28,1 mg(187 %)
Jod144 μg(72 %)
Zink12,4 mg(155 %)
gesättigte Fettsäuren134 g
Harnsäure336 mg
Cholesterin1.945 mg
Zucker gesamt33 g(132 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1
Für die Spinatroulade
500 g
2
Brötchen altbacken
1 EL
3 EL
6
Pfeffer aus der Mühle
Für die Füllung
4 Blätter
200 g
Räucherlachs (am Stück)
400 g
100 g
3 EL
frisch gehackte Kräuter z. B. Schnittlauch, Dill, Petersilie
weißer Pfeffer
200 ml
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
2.
Den Spinat waschen, putzen und in Salzwasser kurz blanchieren. Abschrecken, ausdrücken und fein hacken. Die Brötchen in Wasser einweichen. Die Brötchen gut ausdrücken und mit dem Spinat in eine Schüssel geben. Die Eier trennen. Die Semmelbrösel, Mehl und Eigelbe unter die Spinatmasse ziehen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Den Teig auf das Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten backen. Das Blech aus dem Ofen nehmen, die Roulade vom Rand lösen und auf ein Tuch stürzen. Das Backpapier abziehen, die Roulade mit Hilfe des Tuchs aufrollen und anschließend auskühlen lassen.
3.
Für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Lachs in Streifen schneiden, die im Querschnitt in etwa quadratisch sind. Den Frischkäse mit dem Joghurt und den Kräutern glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Gelatine in einem kleinen Topf auflösen und unter die Frischkäsemasse rühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Frischkäsemasse heben.
4.
Die Roulade behutsam auswickeln, die Creme darauf streichen, die Lachsstreifen an einer Längsseite auflegen und die Roulade wieder möglichst kompakt aufrollen. Im Kühlschrank mindestens 3 Stunden fest werden lassen und in Scheiben geschnitten servieren.