Tofupflanzerl mit Radicchio-Rucola-Salat

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Tofupflanzerl mit Radicchio-Rucola-Salat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
219
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien219 kcal(10 %)
Protein12 g(12 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe5,5 g(18 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,7 mg(56 %)
Vitamin K77,4 μg(129 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,6 mg(30 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure65 μg(22 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin5,1 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C36 mg(38 %)
Kalium473 mg(12 %)
Calcium170 mg(17 %)
Magnesium73 mg(24 %)
Eisen3,4 mg(23 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren1,4 g
Harnsäure28 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kleine Zwiebel
80 g Knollensellerie
60 g getrocknete Tomaten in Öl
80 g Rucola
1 Kopf Radicchio
4 Kirschtomaten
3 EL Apfelessig
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker
200 g Tofu
250 ml Gemüsebrühe
100 g Maismehl
gemahlener Koriander
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RadicchioTofuMaismehlKnollensellerieRucolaTomate
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Den Sellerie putzen, schälen und fein raspeln. Die Tomaten abgießen, das Öl auffangen und die Tomaten klein hacken. Den Rucola waschen, putzen und etwa 1/3 davon klein hacken. Den Radicchio waschen, trocken schleudern und die Blätter in Streifen schneiden. Die Kirschtomaten waschen und vierteln. Den übrigen Rucola mit dem Radicchio und den Tomaten vermischen. Den Apfelessig mit dem Olivenöl verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Das Dressing zur Seite stellen.
2.
Den Tofu mit einer Gabel zerdrücken. 1 EL vom Tomatenöl in einem Topf erhitzen und darin den Tofu unter Rühren einige Minuten gelb bis hellbraun anbraten. Dann die Gemüsebrühe dazu gießen, verrühren, den Topf vom Herd nehmen und das Maismehl, Zwiebeln, Sellerie, Tomaten und Rucola dazu geben. Gut vermischen, bis eine formbare Masse entsteht. Falls sie zu weich ist, noch Maismehl dazu geben, falls sie zu fest ist noch Brühe ergänzen. Mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen, abschmecken und mit feuchten Händen 16 kleine Bratlinge daraus formen.
3.
2-3 EL vom Tomatenöl in eine heiße Pfanne geben und die Bratlinge darin von beiden Seiten hellbraun anbraten.
4.
Den Radicchiosalat mit dem Dressing vermengen und zusammen mit den Bratlingen servieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite