Low Carb ohne Fleisch

Überbackener Staudensellerie mit Kräutern

4.333335
Durchschnitt: 4.3 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Überbackener Staudensellerie mit Kräutern

Überbackener Staudensellerie mit Kräutern - Das trendige Gemüse überbacken mit Käse - lecker und gesund!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
295
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Staudensellerie ist ein wahres Superfood: Blutreinigende und entwässernde Wirkungen werde ihm zugesprochen. Die enthaltenen ätherischen Öle wie Apiin sind antimikrobiell, sprich sie verhindern die Vermehrung von Bakterien und anderen Mikroorganismen. Zusätzlich regen enthaltene Bitterstoffe die Verdauung an, in dem sie Enzyme und Verdauungssäfte in Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse aktivieren. Das Gemüse ist bestens für Low-Carb-Fans geeignet. Mit nur 2 Gramm Kohlenhydraten und 0,2 Gramm Fett auf 100 Gramm Gemüse ist es ideal zum Abnehmen. 

Wem der herkömmliche Staudensellerie zu würzig ist, kann auf die weniger aromatische Sorte "Bleichsellerie" zurückgreifen.
Die Pinienkerne können durch andere Nüsse ausgetauscht werden, es eignen sich zum Beispiel Walnüsse.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien295 kcal(14 %)
Protein13,3 g(14 %)
Fett20,7 g(18 %)
Kohlenhydrate12,3 g(8 %)
zugesetzter Zucker5,2 g(21 %)
Ballaststoffe6,5 g(22 %)
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4 mg(33 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure34,7 μg(12 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C21,5 mg(23 %)
Kalium887,8 mg(22 %)
Calcium407 mg(41 %)
Magnesium39,7 mg(13 %)
Eisen0,6 mg(4 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren6,8 g
Harnsäure180,2 mg
Cholesterin33,8 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K72,5 μg(121 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin5,4 mg(45 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure48 μg(16 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin3,1 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C27 mg(28 %)
Kalium1.038 mg(26 %)
Calcium426 mg(43 %)
Magnesium88 mg(29 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren6,5 g
Harnsäure186 mg
Cholesterin22 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg
1 Handvoll
gemischte Kräuter z. B. Thymian, Oregano, Minze, Basilikum
100 ml
1
Zitrone Saft
Pfeffer aus der Mühle
150 g
Blauschimmelkäse (z.B. Bavaria blu)
60 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Staudensellerie putzen, waschen und gegebenenfalls entfädeln. Etwas Grün abzupfen und beiseitelegen. Staudensellerie in Stücke (etwa in Breite der Auflaufform) schneiden. In kochendem Salzwasser etwa 5 Minuten mit leichtem Biss bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Sellerie in einer Auflaufform schichten.

2.

Kräuter waschen, trocken schütteln und zusammen mit dem Selleriegrün fein hacken. Mit Apfelsaft, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren und über den Sellerie gießen. Käse darüber bröckeln und im  vorgeheitzten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) für 10–15 Minuten gratinieren.

3.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 3 Minuen rösten, danach herausnehmen. Das Gratin mit den Pinienkernen bestreut servieren.