Rezept von Adaeze Wolf
Ohne raffinierten Zucker

Veganer Marmorkuchen

mit Kürbis
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Veganer Marmorkuchen

Veganer Marmorkuchen - Herbstliche Variante des beliebten Kuchenklassikers. Foto: Adaeze Wolf

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 2 h 20 min
Fertig
Kalorien:
196
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Ein veganer Marmokuchen mit Kürbis ist die perfekte gesunde Nascherei. Kürbis ist unser heimisches Superfood, das vor Antioxidantien strotzt und somit vor Entzündungs- und Infektionskrankheiten. Noch dazu sind Kürbisse ballaststoffreich, was die Verdauung in Schwung bringt.

Ein veganer Marmorkuchen mit Kürbis ist das perfekte Rezept, um übrig gebliebenes Kürbispüree zu verbrauchen.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien196 kcal(9 %)
Protein4 g(4 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker7 g(28 %)
Ballaststoffe5,8 g(19 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,9 mg(24 %)
Vitamin K13,3 μg(22 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure45 μg(15 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin1,4 μg(3 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium501 mg(13 %)
Calcium47 mg(5 %)
Magnesium50 mg(17 %)
Eisen4,1 mg(27 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren1,3 g
Harnsäure61 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
12
Zutaten
1 TL neutrales Pflanzenöl
1 Hokkaido-Kürbis (oder 300 g Kürbispüree)
200 g Dinkel-Vollkornmehl
1 TL Weinstein-Backpulver
1 TL Natron
2 TL Zimt oder Naturally Good Rise & Shine Gewürz
1 Prise Salz
100 ml Rapsöl
80 g Vollrohrzucker oder Kokosblütenzucker
1 Orange (Saft)
2 EL Johannisbrotkernmehl
3 EL Kakaopulver
3 EL Pflanzendrink (Pflanzenmilch) (ca.)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.

Eine Gugelhupf-Backform leicht einfetten. Für das Kürbispüree den Kürbis in zwei Hälften schneiden, entkernen, auf ein Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 35-40 Minuten backen. Sobald der Kürbis weich ist, mit einem Stabmixer zu Püree verarbeiten.

2.

Mehl, Backpulver, Natron, Zimt und Salz in einer Rührschüssel verrühren.

3.

Das Kürbispüree mit Öl, Zucker, Orangensaft und Johannisbrotkernmehl verrühren.

4.

Nun die feuchten Zutaten in die trockenen Zutaten vermischen und alles zu einem Teig vermischen.

5.

Die Hälfte des Kürbiskuchen-Teigs in eine andere Schüssel geben. Kakaopulver mit Pflanzendrink verrühren und zur anderen Teighälfte geben, sodass zwei Teige entstehen.

6.

Nun die Hälfte des Kürbiskuchen-Teigs in die Backform geben. Dann die Schokoladenkuchen-Teig darüber geben.

7.

Mit einer Gabel durch den Teig fahren, sodass eine Marmorierung entsteht.

8.

Den veganen Marmorkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 60 Minuten backen (Zahnstocher-Test machen).

9.

Den Kuchen für 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und anschließend aus der Form stürzen.