Besonders eiweißreich

Würziges Honig-Zitronen-Hähnchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Würziges Honig-Zitronen-Hähnchen

Würziges Honig-Zitronen-Hähnchen - Zartes Geflügel mit frischem Zitruskick

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
785
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Besonders viel Niacin ist im Hähnchenbrustfilet enthalten, dass der Körper für wichtige Stoffwechselprozesse benötigt. Zum Beispiel unterstützt das B-Vitamin die Bildung von Fettsäuren. Die Zitronen geben dem Honig-Zitronen-Hähnchen eine feine Säure und punkten mit viel Vitamin C.

Alternativ zu den Zitronen können Sie auch mal Bio-Orangen verwenden – perfekt für alle, denen die Zitronen zu sauer sind.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien785 kcal(37 %)
Protein54 g(55 %)
Fett44 g(38 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe7,6 g(25 %)
Kalorien870 kcal(41 %)
Protein61 g(62 %)
Fett49 g(42 %)
Kohlenhydrate44 g(29 %)
zugesetzter Zucker6 g(24 %)
Ballaststoffe7,6 g(25 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E6,7 mg(56 %)
Vitamin K10,2 μg(17 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin28,6 mg(238 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure88 μg(29 %)
Pantothensäure3,1 mg(52 %)
Biotin13,4 μg(30 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C53 mg(56 %)
Kalium1.419 mg(35 %)
Calcium76 mg(8 %)
Magnesium124 mg(41 %)
Eisen4,1 mg(27 %)
Jod32 μg(16 %)
Zink3,7 mg(46 %)
gesättigte Fettsäuren15,3 g
Harnsäure285 mg
Cholesterin243 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
3 Bio-Zitronen
1 Brathähnchen (1,2 kg)
Salz
Pfeffer
4 Zweige Thymian
50 g Trockenpflaumen
600 g kleinere Kartoffeln
2 Zimtstangen
4 Kaffir-Limettenblätter
100 g grob gehackte Erdnusskern
60 g geschmolzene Butter
200 ml naturtrüber Apfelsaft
2 EL Honig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelApfelsaftErdnusskernButterHonigThymian

Zubereitungsschritte

1.

Zitronen heiß abspülen, trocken reiben und halbieren. Hähnchen abspülen, trocken tupfen und innen wie außen mit Salz und Pfeffer würzen. Thymian waschen. Thymian, Pflaumen und 2 Zitronenhälften in das Hähnchen füllen.

2.

Kartoffeln gründlich waschen und mit restlichen Zitronen, Zimtstangen, Kaffirlimettenblättern und 2⁄3 der Erdnüsse in eine gebutterte Bratform verteilen. Hähnchen mit der Brustseite nach unten in die Form legen, mit etwas Butter bepinseln und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 15 Minuten braten.

3.

Apfelsaft zugießen und Hähnchen zurück im Backofen insgesamt noch 50–60 Minuten garen, dabei das Hähnchen während der letzten 30–40 Minuten auf die Brust drehen und mit etwas Butter bepinseln. Für die letzten 10 Minuten der Bratzeit Honig unter die übrige Butter rühren und das Hähnchen damit bestreichen und mit den übrigen Erdnüssen bestreuen.

4.

Bratensaft vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken. Trockenfrüchte aus dem Hähnchen nehmen; Hähnchen tranchieren und portionieren. Trockenfrüchte mit Bratensaft und Kartoffeln zum Honig-Zitronen-Hähnchen reichen.