Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Zitronengrasbrühe mit Garnelen-Teigtasche

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zitronengrasbrühe mit Garnelen-Teigtasche
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Zum Garnieren
1 EL
5 Stangen
1
2 cm
frischer Ingwer
4
1 l
Pfeffer aus der Mühle
8
runde Wan-Tan-Blätter tiefgekühlt, Asialaden
100 g
Garnelen geschält und entdarmt
5 Stiele
2
1 EL
2 EL
4
100 g
junger frischer Spinat
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.

Das Zitronengras flach klopfen. Die Chilischote waschen und in Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen, fein würfeln und zusammen mit dem Zitronengras, den Limettenblättern, der Chili und der Brühe aufkochen und bei mittlerer Hitze 25-30 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2.

Die Wan-Tan-Blätter ausbreiten und auftauen lassen. Die Garnelen waschen und trocken tupfen. Den Koriander ebenfalls waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Den Knoblauch abziehen und grob hacken. Die Sojasauce mit dem Öl, den Garnelen, den Koriander und dem Knoblauch in einen Mixer geben und fein pürieren. Mit Pfeffer würzen. Je 1-2 TL der Garnelenmasse in die Mitte eines Wan-Tan-Blattes setzen, die Ränder mit kaltem Wasser bepinseln, zusammenfalten und den Rand fest andrücken.

3.

Die Frühlingszwiebeln waschen, trocken schütteln und in Ringe schneiden. Den Spinat putzen, waschen und trocken schleudern. Den Zitronen-Hühner-Fond passieren, erneut aufkochen lassen, die fertigen Wan-Tans hineingeben und ca. 3 Minuten garen. Den Spinat und die Frühlingszwiebeln in Suppenschalen verteilen, mit der Brühe auffüllen und je 2 Wan-Tans hinein geben. Mit Sesam bestreut servieren.

Video Tipps

Wie Sie frische Ingwerwurzel ganz einfach schälen
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar