Zwiebelsuppe auf fränkische Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zwiebelsuppe auf fränkische Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 40 min
Fertig
Kalorien:
371
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien371 kcal(18 %)
Protein29 g(30 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,2 g(27 %)
Automatic
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K85,4 μg(142 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin13,2 mg(110 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure143 μg(48 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin10,6 μg(24 %)
Vitamin B₁₂6 μg(200 %)
Vitamin C33 mg(35 %)
Kalium1.297 mg(32 %)
Calcium139 mg(14 %)
Magnesium74 mg(25 %)
Eisen4,3 mg(29 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink7,2 mg(90 %)
gesättigte Fettsäuren12 g
Harnsäure226 mg
Cholesterin101 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
4
Zutaten
4 Zwiebeln
2 Bund Suppengrün
500 g Suppenknochen
500 g Suppenfleisch vom Rind
1 TL Pfefferkörner
2 EL Butter
20 g Butterschmalz
1 Bund Schnittlauch
Salz
Pfeffer frisch gemahlen

Zubereitungsschritte

1.
Eine Zwiebel schälen, halbieren und auf Alufolie auf der heißen Herdplatte bräunen. Ein Bund Suppengrün waschen, putzen und grob zerkleinern. Mit den gebräunten Zwiebelhälften, den Knochen, dem Fleisch, den Pfefferkörnern und Salz in einen großen Topf geben. Solange Wasser auffüllen, bis das Fleisch knapp davon bedeckt ist, dann kurz aufkochen lassen, dann halb zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 2 Stunden köcheln lassen.
2.
Die fertige Brühe durch ein feines Sieb schütten. 1 Liter abmessen, die Reste und das Fleisch anderweitig verwenden. Das übrige Suppengemüse waschen, putzen und in kleinste Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und das Suppengrün darin unter Rühren 5 Minuten sanft andünsten. Die Brühe angießen, kurz aufkochen lassen, dann weitere 10 Minuten ber geringer Hitze köcheln lassen. Die restlichen Zwiebeln schälen, in feine Ringe schneiden und in einer Pfanne im heißen Butterschmalz anrösten. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Zwiebeln dazugeben. Den Schnittlauch vor dem Servieren in Röllchen schneiden und darüberstreuen.
 
Alufolie reagiert chemisch mit den Zwiebeln, was zu einem metallisch-stumpfen Geschmack der Zwiebeln führt.