Saisonale Küche

Apfelkuchen mit Rosinen und Mandeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Apfelkuchen mit Rosinen und Mandeln

Apfelkuchen mit Rosinen und Mandeln - So schmeckt der Herbst!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
392
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Äpfel schützen unsere Körperzellen durch Quercetin, Pentosane und Galaktane, denn diese sekundären Pflanzenstoffe bekämpfen freie Radikale. Die Rosinen in dem Kuchen punkten hingegen mit B-Vitamine und Magnesium, welche für ein stabiles Nervensystem sorgen.

Für noch mehr Mandelaroma, können Sie die Haselnüsse im Teig durch gemahlene Mandel austauschen. Auch bei dem Mehl dürfen Sie variieren. Weizenmehl Type 1050 eignet sich für den Apfelkuchen ebenso gut.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien392 kcal(19 %)
Protein6 g(6 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker13,1 g(52 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E3,7 mg(31 %)
Vitamin K2,6 μg(4 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure24,4 μg(8 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin6,3 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium197 mg(5 %)
Calcium34 mg(3 %)
Magnesium38 mg(13 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod1,2 μg(1 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren10,9 g
Harnsäure41 mg
Cholesterin58 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
300 g
75 g
225 g
1 Prise
150 g
1
1 ¼ kg
säuerliche Äpfel
2 EL
2 TL
2 EL
75 g
75 g
1 EL
Puderzucker aus Rohrohrzucker
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (24 cm Durchmesser), 1 Teigschaber, 1 Teigrädchen

Zubereitungsschritte

1.

Dinkelmehl mit Haselnüssen auf die Arbeitsfläche häufeln und in der Mitte eine Mulde formen. Butter in Stücken auf dem Mehlkranz verteilen und Salz zugeben. 100 g Zucker darüber streuen und Ei in die Mitte geben. Mit einer Teigkarte zu Bröseln hacken und mit den Händen rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten kalt stellen.

2.

Eine Springform falls nötig ausbuttern. 2/3 des Teiges abnehmen und in Formgröße (inklusive Rand) rund ausrollen. Form damit auslegen und den Rand mitformen. 

3.

Restlichen Teig für den Kuchendeckel in Formgröße ausrollen und mit einem Gitterschneider zu einem runden Gitter schneiden.

4.

Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Mit Zitronensaft, restlichem Zucker, Zimt, Puddingpulver, Rosinen sowie Mandeln mischen und auf den Teig geben. Teiggitter darauf legen und die Teigränder gut zusammendrücken.

5.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 50 Minuten goldbraun backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.

6.

Apfelkuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Aus der Form lösen und mit Puderzucker bestaubt servieren.

 
Wieviel Butter?!?!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Die Zutaten sind jetzt vollständig aufgeführt.