Kindersnack (7–9 Jahre)

Aprikosen-Ufos

4.4
Durchschnitt: 4.4 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Aprikosen-Ufos

Aprikosen-Ufos - Runde Sache: selbstgemachter "Fruchtriegel" im neuen Format

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
278
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Wenig Fett und viele Ballaststoffe, verpackt als fingerfreundlicher Happen, machen sich gut als kleiner Sattmacher zwischen den Mahlzeiten. Vor allem dann, wenn ungesättigte Fettsäuren aus Nüssen, B-Vitamine aus Haferflocken und zellschützende Carotinoide aus Aprikosen drinstecken!

Variieren Sie ruhig nach Herzenslust und ganz nach persönlichen Vorlieben bei Saft und Nüssen. Saftalternativen: z. B. Aprikose, Pfirsich, Mango Nussalternativen: z. B. Haselnüsse, Walnüsse, Pecannüsse, Mandeln

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien278 kcal(13 %)
Protein7 g(7 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,9 mg(33 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure24 μg(8 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin8,1 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium981 mg(25 %)
Calcium68 mg(7 %)
Magnesium93 mg(31 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren1,6 g
Harnsäure77 mg
Cholesterin0 mg
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K11 μg(18 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,3 mg(19 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure27 μg(9 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin5,4 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C10 mg(11 %)
Kalium323 mg(8 %)
Calcium18 mg(2 %)
Magnesium63 mg(21 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren1,6 g
Harnsäure29 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
AprikoseCashewkernHaferflockeOrangensaft

Zutaten

für
5
Zutaten
250 g
getrocknete Aprikosen (Soft-Aprikosen)
75 g
75 g
6 EL
40
Backoblaten (4 cm Ø)
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Schüssel, 1 Esslöffel, 1 Handmixer mit Knethaken, 1 Blitzhacker

Zubereitungsschritte

1.
Aprikosen-Ufos Zubereitung Schritt 1

Aprikosen und Cashewkerne mit einem großen Messer sehr fein hacken oder im Blitzhacker zerkleinern.

2.
Aprikosen-Ufos Zubereitung Schritt 2

Haferflocken und Orangensaft unterkneten, eventuell etwas mehr Saft zugeben, falls die Masse zu fest ist.

3.
Aprikosen-Ufos Zubereitung Schritt 3

Mit den Händen walnussgroße Kugeln formen und zwischen je zwei Backoblaten etwas flachdrücken. In gut schließenden Dosen lassen sich die Ufos etwa 3-4 Tage kühl lagern.

Zubereitungstipps im Video
 
Hallöchen, ich habe eine leider ziemlich dringende Frage und wäre super wenn ich da so schnell es geht eine Antwort hätte. Ich wollte die Ufos gerne machen, weiß aber nicht wie viel normale frische Aprikosen ich nehmen muss anstatt 200g getrocknete?? Vielen Dank :)
Bild des Benutzers EAT SMARTER
So wie das Rezept hier beschrieben ist kann man nicht einfach frische Aprikosen verwenden. Sie Softaprikosen haben wesentlich weniger Feuchtigkeit.
 
Hallo! Ich wollte mal fragen, ob es einen Ersatz für den Orangensaft gibt? Liebe Grüße EAT SMARTER sagt: Sie können auch Aprikosen- oder Mangosaft oder Multivitaminsaft nehmen.
 
Eine Frage an das Eat-Smarter-Team: Warum stufen Sie das Rezept für Kinder ab 7 Jahren ein? Ist es für Kleinkinder zu süß? EAT SMARTER sagt: Von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung gibt es Richtwerte für die Nährstoffzusammensetzung - bei Kindern eingeteilt in Altersgruppen. Danach haben sich unsere Rezeptentwickler gerichtet. Es ist nur eine Empfehlung.
 
Liebes Eat-Smarter-Team! Habe die Aprikosensnacks besonders für meine Mami gemacht!Sie ist schon 85Jahre alt und ihr Geschmacksinn lässt deutlich nach!Wenn sie etwas als sehr gut bezeichnet,dann ist es :--SEHR LECKER;GENIAL--und alle anderen meiner Familie wollen es dann unbedingt auch probieren!Nun habe ich die "UFO"-Aprikosen-Plätzchen schon sehr oft gemacht--mit SOFT-Aprikosen,gebe Karina aus Ratzeburg Recht-- und sie sind immer sehr schnell weg. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Lieben Gruß
 
Ist wichtig, dass man die Soft-Aprikosen nimmt. Die sind vom Geschmack einfach intensiver und viel, viel leckerer als "normale". Ich find den kleinen Snack super. Echte Nervennahrung für die Schule oder auch für gestresste Mütter zuhause. Manchmal braucht man ja was zum Naschen und dann ist es schön, wenn es gesund ist und einem Energie gibt.
 
uns hat er leider überhaupt nicht geschmeckt. fand die ganze matschepampe nicht schön und geschmacklich habe ich mir viel mehr versprochen... EAT SMARTER: Die Ufos sind ein gesunder Kinder-Snack. Wir haben es nochmal ausprobiert - die Masse lässt sich eigentlich gut rollen.
 
Meine Kinder hatten viel Spaß beim andrücken der Oblaten und mögen sie auch gerne.