Brathähnchen mit Morchel-Sahne-Sauce und Kartoffelgratin

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Brathähnchen mit Morchel-Sahne-Sauce und Kartoffelgratin
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
1152
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.152 kcal(55 %)
Protein73 g(74 %)
Fett68 g(59 %)
Kohlenhydrate47 g(31 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,3 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D2,3 μg(12 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K11,9 μg(20 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin44,9 mg(374 %)
Vitamin B₆1,9 mg(136 %)
Folsäure72 μg(24 %)
Pantothensäure4 mg(67 %)
Biotin13,2 μg(29 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C51 mg(54 %)
Kalium1.995 mg(50 %)
Calcium346 mg(35 %)
Magnesium157 mg(52 %)
Eisen6,4 mg(43 %)
Jod24 μg(12 %)
Zink5,2 mg(65 %)
gesättigte Fettsäuren39 g
Harnsäure505 mg
Cholesterin320 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Hähnchen ca. 1,4 kg
40 g getrocknete Morchel
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Olivenöl
300 ml Weißwein (Muskateller)
4 Knoblauchzehen
1 Stange Staudensellerie
6 Zweige Thymian
100 ml Schlagsahne
2 EL Crème fraîche
Für das Karottfelgratin
2 EL Butter
1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
500 ml Schlagsahne
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
75 g geriebener Käse z. B. Emmentaler
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
2.
Die Morcheln in reichlich lauwarmen Wasser ca. 1 Stunde einweichen und anschließend durch Filterpapier abgießen, das Einweichwasser auffangen. Die Morcheln nochmals gut waschen und die Hälfte fein hacken.
3.
Das Hähnchen waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer innen und außen würzen und in einem Bräter von allen Seiten im heißen Öl anbraten. Etwas Wein angießen. Die Knoblauchzehen schälen, den Sellerie waschen, putzen, grob schneiden (Grün für die Garnitur beiseite legen) und um das Perlhuhn herum verteilen. Zuerst mit der Brustseite nach unten auf die Thymianzweige legen und im Ofen ca. 30 Minuten braten.
4.
Währenddessen für das Gratin die Kartoffeln schälen, waschen und abtrocknen. In dünne Scheiben hobeln und gleichmäßig in vier ausgebutterte ofenfeste Förmchen einschichten. Den Knoblauch schälen, fein hacken und mit etwas Salz fein zerreiben. Mit der Sahne aufkochen lassen und würzig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Über die Kartoffeln geben, so dass diese knapp bedeckt sind. Mit Käse bestreuen und mit in den Ofen geben. Etwa 40 Minuten goldbraun backen.
5.
Das Hähnchen umdrehen, leicht salzen und pfeffern und weitere ca. 30 Minuten fertig braten. Nach Bedarf immer wieder etwas Weißwein nachgießen.
6.
Dann das Hähnchen aus dem Bräter nehmen und mit Alufolie abgedeckt ruhen lassen. Die Sauce durch ein Sieb passieren. Etwas Morchelwasser zufügen und die Sahne unterrühren. Die Morcheln mit in die Sauce geben und 3-4 Minuten leicht sämig einköcheln lassen. Die Creme fraiche unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Perlhuhn tranchieren und mit der Morchelsauce auf Tellern anrichten. Mit Selleriegrün garniert servieren. Dazu das Kartoffelgratin reichen.