EatSmarter Exklusiv-Rezept

Brombeer-Holunder-Gelee

mit Zitronensaft
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Brombeer-Holunder-Gelee

Brombeer-Holunder-Gelee - Farbintensiver und fruchtiger Frühstücksaufstrich

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 6 h
Fertig
Kalorien:
24
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Für die schöne Farbe des zuckerarmen Gelees sorgen sogenannte Anthocyane. Diese in den Beeren reichlich enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe stärken die Abwehrkräfte.

 

Kochen Sie die Beeren nicht länger als nötig: Je kürzer sie erhitzt werden, desto mehr bleibt von Vitamin C und Co. erhalten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien24 kcal(1 %)
Protein0 g(0 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,1 mg(1 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,2 mg(2 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure5 μg(2 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,1 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium38 mg(1 %)
Calcium7 mg(1 %)
Magnesium5 mg(2 %)
Eisen0,2 mg(1 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0 mg(0 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure3 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt5 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
120
Zutaten
1400 g Brombeere
600 g Holunderbeeren
500 g Gelierzucker 3:1
½ Zitrone
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BrombeereHolunderbeereZitrone
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf mit Deckel, 1 Topf, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sieb, 1 feines Sieb, 1 Schaumkelle, 1 Kelle, 2 Küchentücher, 3 Schraubgläser mit Deckel (à 400 ml)

Zubereitungsschritte

1.
Brombeer-Holunder-Gelee Zubereitung Schritt 1

Die Brombeeren waschen und gut abtropfen lassen.

2.
Brombeer-Holunder-Gelee Zubereitung Schritt 2

Holunderbeeren abspülen, gut abtropfen lassen und von den Stielen zupfen.

3.
Brombeer-Holunder-Gelee Zubereitung Schritt 3

Alle Beeren in einen Topf geben und 150 ml Wasser dazugießen.

4.
Brombeer-Holunder-Gelee Zubereitung Schritt 4

Zugedeckt langsam zum Kochen bringen. Etwa 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen, zwischendurch ab und zu vorsichtig umrühren.

5.
Brombeer-Holunder-Gelee Zubereitung Schritt 5

Ein feines Sieb mit einem Küchentuch auslegen und über einen Topf hängen. Die Beeren in das Sieb geben und etwa 5-6 Stunden gründlich abtropfen lassen. Inzwischen 3 Schraubgläser (à 400 ml) samt passenden Deckeln mit kochendem Wasser ausspülen und kopfüber auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

6.
Brombeer-Holunder-Gelee Zubereitung Schritt 6

Insgesamt 1,2 l von dem abgetropften Beerensaft abmessen. Mit dem Gelierzucker in den Topf geben und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.

7.
Brombeer-Holunder-Gelee Zubereitung Schritt 7

Beim Kochen aufsteigenden Schaum mit einer Schaumkelle abnehmen und den Saft 4-6 Minuten sprudelnd kochen lassen. Zitrone auspressen, 2 EL Zitronensaft unter die Geleemasse rühren und weitere 30 Sekunden kochen.

8.
Brombeer-Holunder-Gelee Zubereitung Schritt 8

Flüssigkeit heiß in die vorbereiteten Gläser füllen und sofort verschließen. Kopfüber 5 Minuten stehen lassen, anschließend wieder aufrecht stellen. (Verschlossen und dunkel gelagert hält sich das Brombeeren-Holunder-Gelee etwa 1 Jahr.)

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite