Brühe mit Leberknödel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Brühe mit Leberknödel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
265
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien265 kcal(13 %)
Protein15 g(15 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,2 g(7 %)
Automatic
Vitamin A6,9 mg(863 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin K104,8 μg(175 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂1,4 mg(127 %)
Niacin9,7 mg(81 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure271 μg(90 %)
Pantothensäure3,2 mg(53 %)
Biotin44 μg(98 %)
Vitamin B₁₂24,8 μg(827 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium394 mg(10 %)
Calcium115 mg(12 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen3,8 mg(25 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink2,6 mg(33 %)
gesättigte Fettsäuren6,3 g
Harnsäure224 mg
Cholesterin172 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2
Brötchen vom Vortag
200 ml
1
2 EL
150 g
2 Bund
1
1 Msp.
getrockneter Majoran
1 Bund
1 l
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsschritte

1.

Die Semmeln in lauwarmer Milch einweichen. Zwiebel schälen, fein hacken und in der Butter glasig dünsten und abkühlen lassen. Leber säubern, waschen, trocken tupfen und in breite Streifen schneiden. Semmeln gut ausdrücken. Zuerst die Leber, dann die Brötchen durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken und in einer Schüssel mit Leber, Brötchen und Zwiebel mischen. Ei und Majoran zufügen, geschälte Knoblauchzehe dazu drücken und so viele Brösel zugeben, dass ein gut formbarer, nicht zu weicher Teig entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Mit feuchten Händen 4 Knödel aus der Fleischmasse formen und in das Salzwasser gleiten lassen. Bei schwacher Hitze ca. 15-20 Minuten garen.

2.

Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden.

3.

Rinderbrühe aufkochen, Knödel aus dem Salzwasser nehmen und auf Suppenteller verteilen. Die heiße Brühe darüber gießen und mit Schnittlauch bestreut servieren.