Figurbewusst genießen

Espressotorte

mit Schokobiskuit
4.4
Durchschnitt: 4.4 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Espressotorte

Espressotorte - Widerstehen unmöglich: Die Joghurtcreme lockt mit feinem Kaffee-Aroma

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
7,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 6 h
Fertig
Kalorien:
184
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Hier gibt es die fettmäßig entschärfte Version von Omas Buttercreme-Mokkatorte: 1 kg Joghurt in der Creme sorgt für reichlich Calcium und fördert so die Knochendichte. Die Milchsäurebakterien haben einen beruhigenden Effekt auf den Darm.

Sie möchten noch mehr Fett einsparen? Dann tauschen Sie die Hälfte des Vollmilchjoghurts durch mageren aus. Ist Ihnen die Reduktion von Zucker wichtiger, dann können Sie den Kuchen mit etwas 2/3 der angegebenen Zuckermenge zubereiten.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien184 kcal(9 %)
Protein7 g(7 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker17,8 g(71 %)
Ballaststoffe2,8 g(9 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K1,7 μg(3 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure22 μg(7 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin6,9 μg(15 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium348 mg(9 %)
Calcium128 mg(13 %)
Magnesium41 mg(14 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren2,8 g
Harnsäure13 mg
Cholesterin63 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
3
225 g
60 g
1 Msp.
40 g
1 TL
10 Blätter
weiße Gelatine
5 TL
lösliches Espressopulver
1 kg
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

2 Schüsseln, 1 Handmixer, 1 Holzlöffel, 1 feines Sieb, 1 Springform (24 cm Ø), 1 Backpapier, 2 kleine Schüsseln, 1 Schneebesen, 1 Kuchengitter, 1 Palette, 1 Buttermesser

Zubereitungsschritte

1.
Espressotorte Zubereitung Schritt 1

Eier, 100 g Zucker und 2 EL heißes Wasser in einer Schüssel mit den Quirlen des Handmixers zu einer dicklichen, hellen Creme aufschlagen.

2.
Espressotorte Zubereitung Schritt 2

Mehl, Zimt, 1 EL Kakao und Backpulver in einer zweiten Schüssel mischen. Mit einem feinen Sieb auf die Eicreme sieben und vorsichtig unterheben.

3.
Espressotorte Zubereitung Schritt 3

Den Boden einer Springform (24 cm Ø) mit Backpapier auslegen und Teig einfüllen. Mit einer Palette glattstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2-3) etwa 20 Minuten backen.

4.
Espressotorte Zubereitung Schritt 4

Inzwischen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

5.
Espressotorte Zubereitung Schritt 5

Espressopulver in 3 EL sehr heißem, aber nicht kochendem Wasser auflösen. Gelatine ausdrücken und unter Rühren darin auflösen.

6.
Espressotorte Zubereitung Schritt 6

Joghurt mit restlichen Zucker sehr cremig rühren, 2 EL davon in die Espresso-Gelatine-Mischung rühren und diese anschließend gut unter den Joghurt mischen.

7.
Espressotorte Zubereitung Schritt 7

Rand der Springform lösen und den Tortenboden auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

8.
Espressotorte Zubereitung Schritt 8

Springformrand wieder um den Tortenboden legen und Espressocreme einfüllen. Für mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.

9.
Espressotorte Zubereitung Schritt 9

Mit einer Palette oder einem Messer die Espressotorte vorsichtig vom Rand lösen. Mit dem restlichen Kakaopulver bestäuben und servieren.

 
Ich habe Skyr statt Jogurt genommen (mit echtem Espresso) - auch sehr lecker, dann aber mit weniger Gelatineblätter sollte die Torte gemacht werden
 
Wer eine runde Silikonform hat, kann diese mit neutral schmeckendem Öl bestreichen, die Joghurtmasse einfüllen u den Tortenboden sofort oder erst später darauflegen, fest werden lassen und stürzen. Ich mache meine Käsesahnetorten immer so, funktioniert einwandfrei.
 
Ich hab die Torte gestern ausprobiert und bin (inklusive meiner Familie) total begeistert! Sehr, sehr lecker :) Ich hab das Rezept ein bisschen abgewandelt und 12 statt 10 Blatt Gelantine genommen und statt dem Espressopulver hab ich direkt einen doppelten Espresso genommen. Der Boden ist auch super geworden, weder durchweicht noch zu fest und die Creme ist nach 4 Stunden im Kühlschrank auch gut durchgezogen gewesen. Werde das Rezept ab jetzt auf jeden Fall öfter machen!
 
Tipp für Anna aus Bayern! Gut möglich dass die Gelatine nicht ganz aufgelöst war oder die Flüssigkeit zu heiß war (dann funktioniert die Gelatine nicht mehr und "bindet" die Feuchtigkeit). Um das Durchnässen zu vermeiden lass ich die Crememasse im Kühlschrank solo anstocken. Dann nochmal gut durchmischen und erst dann auf den Boden streichen. Im Kühlschrank braucht der Kuchen nun nicht mehr so lange zum Stocken und die Feuchtigkeit hat auch nicht so viel Zeit den Boden zu durchweichen. Mache eich bei Käsesahne auch immer so und hatte noch nie durchweichte Böden.
 
Ich habe diese Torte mit 10% fett Jogurt gemacht. Nahm 12 stk Gelatine Blatt (20g) dafür. Da das Wasser nicht sehr siedent heiß war, löste die Gelatine nicht und ich musste noch mehr sehr heiße Wasser dazu rühren. Dachte schon, das es jetzt zu viel Flüssigkeit wäre. Aber es wurde schön fest. :) Ich lies eine Nacht im Kühlschrank stehen. Ich machte auch nur normale, sofort lösliche Kaffe rein. Es schmeckt toll und es ist so einfach zu machen und es sieht auch toll aus. Ich denke, mit 3,8% Fett Jogurt würde es viel leichter schmecken. :) Diesen Torte werde ich jetzt bei jeder Feier machen. :)
 
ich habe lange überlegt ob ich dieses Rezept ausprobieren soll weil die Kritiken doch sehr unterschiedlich sind. Um mir selbst eine Meinung bilden zu können habe ich es getestet. Abgesehen von der Gelantine, die ich durch Agar Agar fix ersetzt habe, habe ich alles genau nach Rezept gemacht (obwohl ich erst die Hälfte des Joghurts durch Magerquark ersetzen wollte). Leider ist der Tortenboden TOTAL durchweicht! Die Flüssigkeit aus dem Joghurt ist sogar durch den Teig auf die Tortenplatte gelaufen und die Torte hat über Nacht einen halben cm an Höhe verloren!! --> einen Löffel probiert und anschließend entsorgt! Geschmacklich könnte ich mir das aber gut vorstellen - wenn der Teig nur nicht so wässrig geworden wäre! Kennt jemand dieses Problem? Bzw. was habe ich falsch gemacht?
 
Nachdem die Blattgelatine nicht richtig mitgespielt hat und keine Creme, sondern ein Klumpenbrei entstand, hab ich das Ganze noch mal mit Gelatine fix (Pulver) gemacht. Und siehe da, eine schöne Espressocreme ist entstanden! Jetzt steht die Torte über Nacht im Kühlschrank, ich bin ja sehr gespannt. Die einzelnen Komponenten sind sehr lecker, aber bei dem Kakaopulver zum Verzieren werde ich etwas schummeln und zur Hälfte den Trick mit dem Nesquickpulver anwenden, ein bisschen Süße fehlt mir da schon noch. Aber wer gerne Kaffee trinkt, der hat hier eine echt tolle Torte gefunden, die - wie ich finde - auch was her macht. Da kann ich dann morgen ein bisschen angeben vor meinen Schwiegereltern in spe. Vielen Dank für die tollen Rezepte!
 
Könnte man auch Mascarponecreme beimengen? Oder ist die Mischung Joghurt - Mascarpone nichts? Würde vielleicht dann auch fester werden und soviel Gelatine wäre nicht notwendig oder? Wieviel Kalorien hätte das Rezept mit Mascarpone denn? Erinnert mich irgendwie an Tiramisu dieser Kuchen... EAT SMARTER sagt: Sie können Mascarpone gegen Joghurt austauschen, allerdings enthält Joghurt pro 100 g 3,5 g Fett und 70 kcal, die gleiche Menge Mascarpone aber über 40 g Fett und etwa 400 kcal.
 
Wie lange hält sich diese Torte? EAT SMARTER sagt: Im Kühlschrank bleibt die Torte etwa 2-3 Tage frisch.
 
Nachdem der erste Versuch mit Gelatine missglückt war, haben meine Mutter und ich Tortensteif verwendet, um eine feste Creme herzustellen, die aber leider auch nach laaanger (!) Wartezeit nicht fest wurde. Nach Öffnen der Form klatschte die ganze Espresso-Creme auseinander. Leider kein Erfolg, dabei war der Biskuitboden perfekt gelungen. Die Überschwemmung der Espresso-Creme wurde aber mithilfe meines Vaters eingedämmt, der sich an einem leckeren Kaffee-Kakao-Joghurt-Brei erfreute :) EAT SMARTER sagt: Schade, dass die Torte nicht gelungen ist. Wir sind uns nicht sicher, ob Sie bei dem zweiten Versuch Sahnefestiger oder Tortenguss verwendet haben. Beides ist nicht geeignet für diese Torte; Tortenguss muss einmal aufkochen, damit die Bindung gelingt, Sahnefestiger sorgt dafür, das steif geschlagene Sahne nicht so schnell wieder zerfließt. Vielleicht war die Gelatine zu heiß geworden? Oder hatten sich eventuell Klümpchen beim Auflösen gebildet, die eine gleichmäßige Bindung der Creme verhindert haben? Es gibt mittlerweile auch Produkte zu kaufen, die nicht mehr eingeweicht und erhitzt werden müssen. Laut Hersteller soll die Anwendung daher noch einfacher sein.
 
Yum Yum. habe eine Variante mit wenig Zucker und weniger Gelatine (8 Blätter) gemacht. das Ergebnis hat mir super geschmeckt, gerade weil es nicht so süß war.
 
Ich hab die Torte dann anscheinend schon mit der korrigierten Zuckermenge gemacht, denn wir fanden sie lecker. Der säuerliche Joghurt schmeckt natürlich anders als Sahne, aber wenn ich dabei an das Fett denke, das ich einspare, schmeckt's mir gleich nochmal so gut. Ich gebe allerdings zu, dass ich ein bisschen geschummelt hab: Hab den echten Kakao mit Nesquik-Kakaopulver gemischt, dadurch gab's von "oben" nochmal ne süße Note :O)
 
Der Bisquitboden gelingt super, schmeckt auch lecker, der Joghourt schmeckt uns nicht.
 
Der Biskuitteig ist sehr lecker, aber Joghurt in der Kombination mit Kaffee geht garnicht. Obwohl ich die Creme zusätzlich mit Süßstoff gesüßt habe, war die Creme sehr säuerlich. Wahrscheinlich wird das Rezept mit Quark leckerer. Zum Glück habe ich die Torte vorher ausprobiert, sonst hätte ich sie zu meinen Schwiegereltern mitgebracht und das wäre ziemlich peinlich gewesen. EAT SMARTER sagt: Die Kombination von Joghurt und Kaffee wird häufig als zu sauer empfunden. Wir haben das Rezept noch einmal ausprobiert und die Zuckermenge erhöht.
 
Ich will mir gar nicht vorstellen, wie dieser Kuchen mit 10 (!!) Blatt Gelatine schmecken wird! Geht das nicht anders? Viele Grüße, Britta Weber
 
Optisch ist die Torte sehr gut geworden, geschmacklich allerdings nicht mein Fall-Zucker war zu wenig, Biscuitboden war trocken.