Flan aus grünem Spargel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Flan aus grünem Spargel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
Kalorien:
295
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien295 kcal(14 %)
Protein10 g(10 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D2,2 μg(11 %)
Vitamin E5 mg(42 %)
Vitamin K70,1 μg(117 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin3,9 mg(33 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure213 μg(71 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin23,3 μg(52 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C58 mg(61 %)
Kalium470 mg(12 %)
Calcium117 mg(12 %)
Magnesium39 mg(13 %)
Eisen3,7 mg(25 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren11 g
Harnsäure50 mg
Cholesterin482 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g grüner Spargel
2 EL Butter
5 EL Gemüsebrühe
4 EL Crème fraîche
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer
1 Bund Schnittlauch
1 Ei
2 Eigelbe
Für die Sabayon
3 Eigelbe
300 ml Orangensaft
1 Prise Muskat
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Spargel waschen und das untere Drittel schälen. Die Enden abschneiden. Ein Drittel in sehr feine Würfel schneiden und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren. Abschrecken und abtropfen lassen.
2.
Den restlichen Spargel in Scheiben hobeln, in Butter andünsten. Die Brühe dazugeben und ca. 10 min. lang weichdünsten. Dann pürieren und auskühlen lassen. Ei, Eigelbe und Creme fraîche verquirlen unter unter das Püree heben. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.
3.
Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden. Mit den blanchierten Spargelwürfeln unter das Püree geben. Vier Förmchen ausfetten und mit der Masse füllen. Die Förmchen ins heiße Wasserbad stellen. Bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 30 min. stocken lassen.
4.
Eigelbe schaumig schlagen. Den Orangensaft im Wasserbad langsam ins Eigelb einfließen lassen, und dabei ständig weiterschlagen, bis eine dicke Sauce entstanden ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
5.
Flans aus der Form stürzen und mit der Sabayon servieren.