Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fondue
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
6
Portionen
250 g
grüner Spargel
600 g
1 Bund
125 g
Parmaschinken dünne Scheiben
600 g
Rinderfilet vom Mittelstück
80 g
grüne Oliven entsteint
12
getrocknete Tomaten in Öl
400 g
frische Mini-Bratwürstchen
800 g
gemischtes Gemüse z. B. Frühlingszwiebeln, Austernpilze, Champignons, Kürbis, Artischockenherzen
1 l
Öl zum Frittieren
2
dünne Baguettes
Paprikasauce
3
große rote Paprikaschoten
1
mittlere gegarte Kartoffel
halben Bio-Orange
1 EL
2 TL
Pfeffer aus der Mühle
1 TL
Remoulade
1
1
hartgekochte Ei
4
2 EL
1 EL
1 TL
150 g
3 EL
2 TL
Pfeffer aus der Mühle
Apfel-Curry-Sauce
100 g
2 TL
2 EL
100 g
100 g
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise
Feta-Dip
150 g
4 EL
1
1 EL
fein gehackte Pfefferminze
2 EL
fein gehackte Petersilie
Pfeffer aus der Mühle
1 TL
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Spargel waschen, unteres Drittel schälen, Enden abschneiden und in ca. 4 cm lange Stücke teilen. Spargel in kochendem Salzwasser ca. 10 Min. garen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Hähnchenfilets in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Je 1 Salbeiblatt auf einen Hähnchenwürfel legen, mit Schinken fest umwickeln und quer durchschneiden.
2.
Rinderfilet erst quer zur Faser in ca. 0,5 dünne Scheiben schneiden, dann quer halbieren. Spargel, Oliven, Tomaten trocken tupfen und abwechselnd in die Filetscheiben wickeln, die Röllchen quer durchschneiden.
3.
Gemüse putzen, waschen, nach Bedarf schälen und bis auf die Kartoffeln in mundgerechte Stücke teilen. Zum Servieren den Fondue-Topf mit dem Öl füllen und auf dem Herd erhitzen (es ist heiß genug, wenn an einem Holzlöffelstiel, der ins Öl gehalten wird, kleine Bläschen aufsteigen). Zum Servieren den Fonduetopf auf ein Rechaud stellen und alle Zutaten anrichten.
4.
Zum Essen die Zutaten nach Belieben aufspießen oder in ein Fonduekörbchen geben. Im heißen Öl garen.
5.
Dazu Dips:
6.
Paprika waschen, vierteln, alle weißen Innenhäute entfernen und würfeln. Kartoffel würfeln. Beides mit dem Orangensaft pürieren. Ajvar, Tomatenketchup und Öl unterrühren. Mit Essig, Salz, Honig und Tabasco würzen, pikant abschmecken. Nach Belieben mit feinen Paprikastreifen garnieren.
7.
Schalotte schälen und feine Würfel schneiden. Das Ei pellen und fein hacken. Gewürzgürkchen fein würfeln. Die Kapern hacken. Joghurt mit Mayonnaise und Senf verrühren Schalotte, Ei und Gewürzgürkchen unterrühren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, pikant abschmecken. Nach Belieben mit gehacktem Ei und Schnittlauchröllchen garnieren.
8.
Von der Sahne 2 EL abnehmen und mit dem Currypulver verrühren. Zitronensaft, saure Sahne und Apfelmus zugeben und unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und pikant abschmecken. Restliche Sahne steif schlagen und unterheben. Nach Belieben mit Apfelstückchen garnieren und mit Currypulver bestreuen.
9.
Feta zerbröckeln und mit der Sahne pürieren. Knoblauch schälen und dazupressen. Gehackte Kräuter unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen, pikant abschmecken. Nach Belieben mit Minzeblättchen garnieren.

Video Tipps

Wie Sie grünen Spargel richtig waschen, putzen und schälen
Wie Sie rohe Kartoffeln in gleichmäßige Würfel schneiden
Wie Sie Schalotten perfekt vorbereiten und schälen
Wie Sie eine Schalotte gekonnt in feine Würfel schneiden
Wie Sie Sahne clever halb steif oder steifschlagen
Knoblauch richtig vorbereiten
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar