Forellenfilet in Sahnesoße gebacken

3
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Forellenfilet in Sahnesoße gebacken
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
Butter für die Form
4
Lachsforellenfilets à ca. 170 g
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
1 Handvoll
350 ml
50 g
2
2 EL
frisch geriebener Meerrettich
1 TL
Zitronenschale unbehandelt
Zitronenspalten zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine große Auflaufform (oder zwei kleinere) ausbuttern.

2.

Die Fischfilets waschen, trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern und in die Form legen. Den Dill abbrausen, trocken schütteln und die Spitzen fein hacken.

3.

Die Sahne mit der Crème fraîche, den Eigelben, dem Meerrrettich und Zitronenabrieb gründlich verrühren. Den Dill unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

4.

Um den Lachs angießen und im Ofen ca. 15 Minuten backen. Mit Zitronenschnitzen garniert servieren.