Fast Food ohne Reue

Forellenfilets mit Meerrettichquark

auf Vollkorn-Toasties
4
Durchschnitt: 4 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Forellenfilets mit Meerrettichquark

Forellenfilets mit Meerrettichquark - Herzhaft und doch ein bisschen fein

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig
Kalorien:
238
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Nur keine Sorge – Forellenfilets sind fettarm und die enthaltenen Fettsäuren wirken positiv auf Cholesterinspiegel und Gefäße. Der Meerrettich erhöht diesen Effekt sogar noch.

Wer Zeit und Lust hat, reibt sich seinen Meerrettich für diesen Snack am besten frisch. So bekommen Sie noch ein paar der wohltuenden ätherischen Öle extra!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien238 kcal(11 %)
Protein20 g(20 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,5 g(18 %)
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D10 μg(50 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin6,2 mg(52 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure36 μg(12 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin9,2 μg(20 %)
Vitamin B₁₂2,4 μg(80 %)
Vitamin C11 mg(12 %)
Kalium538 mg(13 %)
Calcium97 mg(10 %)
Magnesium58 mg(19 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure200 mg
Cholesterin30 mg
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D9 μg(45 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K19,7 μg(33 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin8,1 mg(68 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure35 μg(12 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin11,4 μg(25 %)
Vitamin B₁₂2,8 μg(93 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium634 mg(16 %)
Calcium85 mg(9 %)
Magnesium82 mg(27 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren0,5 g
Harnsäure198 mg
Cholesterin28 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MöhreForellenfiletMagerquarkMeerrettichDillSalz

Zutaten

für
2
Zutaten
75 g
Magerquark (2 gehäufter EL)
2 TL
geriebener Meerrettich (Glas)
100 g
Möhren (1 Möhre)
½ Bund
120 g
Vollkorn-Toastbrötchen (2 Vollkorn-Toastbrötchen)
100 g
geräucherte Forellenfilet (2 geräucherte Forellenfilets)
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 kleine Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 Kastenreibe, 1 kleines Messer, 1 Toaster

Zubereitungsschritte

1.
Forellenfilets mit Meerrettichquark Zubereitung Schritt 1
Quark in einer kleinen Schüssel mit dem Meerrettich verrühren und mit Salz abschmecken.
2.
Forellenfilets mit Meerrettichquark Zubereitung Schritt 2
Die Möhre waschen, schälen und auf einer Kastenreibe grob raspeln.
3.
Forellenfilets mit Meerrettichquark Zubereitung Schritt 3
Den Dill abspülen, trockenschütteln und die Fähnchen abzupfen.
4.
Forellenfilets mit Meerrettichquark Zubereitung Schritt 4
Die Brötchenhälften toasten. Mit Meerrettichquark bestreichen und mit 2/3 des Dills bestreuen.
5.
Forellenfilets mit Meerrettichquark Zubereitung Schritt 5
Möhrenraspel auf dem Quark verteilen. Die Forellenfilets in Stücke teilen und darauflegen. Mit restlichem Dill garnieren und anrichten.
 
Hatte heute Lust auf ein herzhaftes Früstück und bis auf frischen Dill zufällig alles da - war echt klasse! Gutes kann so einfach sein. Schnell gemacht, macht pappsatt und hält bis zum Mittag. Muss ich unbedingt wiederholen - nur beim nächsten Mal mit frischem Dill anstelle von getrocknetem.
 
Das ist wirklich sehr lecker und dazu so herrlich einfach! Kann man auch schön fürs Buffet vorbereiten. Ich find's toll, dass ihr hier auch so viele pikante Frühstücksideen habt! Ich finde immer, die Mischung macht's. Nur süß morgens ist auf Dauer auch langweilig.
 
......genau das richtige für mich!!!!! Lecker!!!!
 
Sagenhaft! Sehr lecker, kann ich nur empfehlen.