Gänsebraten mit Beilagen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gänsebraten mit Beilagen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h
Zubereitung
Kalorien:
4312
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien4.312 kcal(205 %)
Protein181 g(185 %)
Fett324 g(279 %)
Kohlenhydrate164 g(109 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe30,1 g(100 %)
Automatic
Vitamin A1,6 mg(200 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E8,9 mg(74 %)
Vitamin K108,2 μg(180 %)
Vitamin B₁2,1 mg(210 %)
Vitamin B₂3,3 mg(300 %)
Niacin109,9 mg(916 %)
Vitamin B₆7,6 mg(543 %)
Folsäure345 μg(115 %)
Pantothensäure9,9 mg(165 %)
Biotin85,9 μg(191 %)
Vitamin B₁₂3,5 μg(117 %)
Vitamin C323 mg(340 %)
Kalium7.657 mg(191 %)
Calcium385 mg(39 %)
Magnesium445 mg(148 %)
Eisen26,9 mg(179 %)
Jod75 μg(38 %)
Zink25,6 mg(320 %)
gesättigte Fettsäuren93,2 g
Harnsäure1.853 mg
Cholesterin975 mg
Zucker gesamt50 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 mittelgroße Gans
1 Zwiebel
2 Möhren
1 Petersilienwurzel
250 ml trockener Rotwein
250 ml Brühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Majoran
Kartoffelklöße
1 kg Kartoffeln
150 g Mehl
2 Eier
Salz
2 EL Speisestärke
Maroni-Rotkohl
1 ½ kg Rotkohl (1 Rotkohl)
600 g Maroni
50 g Zwiebeln (1 Zwiebel)
1 säuerlicher Apfel
2 EL Schweineschmalz
100 ml Rotweinessig
Salz Pfeffer
1 Prise Zucker
½ TL gemahlene Nelke
2 Lorbeerblätter
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RotkohlKartoffelMaroniRotweinZwiebelSchweineschmalz

Zubereitungsschritte

1.
Gans waschen, trocken tupfen und innen und aussen mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. In eine Raine setzen, 1 cm hoch mit Wasser angiessen und im vorgeheizten Backofen (190°) ca. 2,5 Std. braten.
2.
Zwiebel, Möhren und Petersilienwurzel schälen und in etwa gleich kleine Stücke schneiden. Nach ca. der Hälfte der Bratzeit das Gemüse zugeben und die Gans mit dem entstandenem Bratfett übergiessen.
3.
Die Gans herausnehmen, warm halten.
4.
Für die Sauce das Bratfett abgiessen, Bratrückstand mit Wein und Brühe aufgiessen und einige Min. köcheln lassen, dann durch ein feines Sieb giessen und mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.
5.
Die Gans mit dem Bratensaft anrichten. Als Beilag Maroni-Rotkohl und Kartoffelklöße.
6.
Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Abgießen und die heißen Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Mehl, Eiern und Salz zu einem Teig verkneten. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Stärke mit kaltem Wasser anrühren, in das heiße Wasser geben. Mit feuchten Händen aus dem Kartoffelteig Knödel formen und im heißen Wasser ca. 20 Min. garen.
7.
Maroni kreuzweise einritzen und im heissen Backofen (220°) ca. 30 Min. rösten, bis die Schale gebräunt und aufgeplatzt ist, etwas abkühlen und schälen.
8.
Rotkohl putzen, waschen, längs vierteln, den Strunk herausschneiden und in feine Streifen schneiden. Apfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen, fein würfeln. Schmalz erhitzen, Kohl und Zwiebel darin andünsten. Essig und 100 ml Wasser angießen. Apfel und Gewürze zufügen. Den Kohl ca. 45 Min. zugedeckt schmoren. 10 Min. vor Ende der Garzeit die Maroni zugeben und mitgaren.