Gefüllte Kräuterpoularde

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Kräuterpoularde
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
1476
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.476 kcal(70 %)
Protein82 g(84 %)
Fett81 g(70 %)
Kohlenhydrate75 g(50 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe16,7 g(56 %)
Automatic
Vitamin A4 mg(500 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E5,8 mg(48 %)
Vitamin K111,9 μg(187 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin46,3 mg(386 %)
Vitamin B₆2,3 mg(164 %)
Folsäure227 μg(76 %)
Pantothensäure5,7 mg(95 %)
Biotin31,1 μg(69 %)
Vitamin B₁₂1,9 μg(63 %)
Vitamin C82 mg(86 %)
Kalium3.355 mg(84 %)
Calcium340 mg(34 %)
Magnesium266 mg(89 %)
Eisen13,1 mg(87 %)
Jod43 μg(22 %)
Zink8,1 mg(101 %)
gesättigte Fettsäuren27,2 g
Harnsäure667 mg
Cholesterin378 mg
Zucker gesamt26 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 kg kleine Kartoffeln festkochend
Salz
100 g Pinienkerne
2 Bund Frühlingszwiebeln
2 Bund Petersilie
1 Bund Thymian
2 Stiele Estragon
250 g Kastenweißbrot (0 Kastenweißbrote), altbacken
Pfeffer aus der Mühle
3 Eier
2 Bund Suppengrün
2 Poularde vorzugsweise Maispoularde
400 ml Geflügelfond (1 Glas)
Weißwein
2 Bund Möhren
2 EL Butterschmalz
1 EL Butter
1 EL Honig
4 EL Saucenbinder
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln unter fließendem kalten Wasser gründlich waschen und in Salzwasser 20-25 Minuten kochen. Dann abgießen und pellen.

2.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein schneiden. Käuter abbrausen, trockenschütteln und die Hälfte vom Thymian beiseite legen. Restliche Kräuter hacken. Weißbrot würfeln. Pinienkerne, Frühlingszwiebeln, gehackte Kräuter, Salz Pfeffer und Eier zugeben und alles verkneten.

3.

Suppengrün putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Das Gemüse in einem großen Bräter oder auf die Fettpfanne des Backofens geben. Im Backofen bei 200° (Umluft: 180° / Gas: Stufe3) 15-20 Minuten anrösten.

4.

Poularden abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen. Innen und außen salzen und pfeffern. Poularden mit der Kräuter-Brot-Masse füllen. Mit Holzstäbchen zustecken und die Keulen mit Küchengarn zusammenbinden. Die Poularden in den Bräter setzen. 15 Minuten braten. Bratensatz mit 100 ml Geflügelfond und Weißwein ablöschen. Weitere 60 Minuten braten. Dabei den restlichen Geflügelfond und gut 1/8 l Wasser angießen. Poularden mit dem Bratensaft ab und zu beschöpfen. Möhren putzen, schälen und in wenig Salzwasser 10-12 Minuten dünsten.

5.

Butterschmalz erhitzen und die Kartoffeln darin knusprig braun braten. Möhren abgießen und mit der Butter verfeinern. Vom restlichen Thymian die Blättchen abzupfen und mit dem Hfonig verrühren. Die Poularden in den letzen 10 Minuten mit dem Thymian-Honig bestreichen. Poularden aus dem Bräter nehmen. Bratenfond durchsieben, Bratensatz mit wenig Wasser lösen und zum Fond geben. Aufkochen und mit Saucenbinder binden. Alles anrichten.