Gefüllte Zucchiniblüten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Zucchiniblüten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
8
200 g
Flusskrebsschwanz gegart (32 Flusskrebsschwanz)
Zucchini je 1 kleine grüne und gelbe
1
2 EL
2 Scheiben
Weißbrot je 1/2 cm dick
1
halbfest geschlagenes Eiweiß
2 EL
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
50 ml
Krebsfond (Glas)
1 EL
Butter für Form und Sauce

Zubereitungsschritte

1.
Zucchiniblüten von den Blütenstempeln befreien und die Stiele im Abstand von 1 - 2 mm längs fächerförmig einschneiden. Die Hälfte der Flusskrebse 0,5 cm groß würfeln. Die Zucchini von Stiel- und Blütenansatz befreien, die Paprikaschote mit einem Spatschäler schälen, entkernen und das Gemüse fein würfeln. Die Gemüsewürfel in 1 EL Butter kurz anschwitzen, dann abkühlen lassen. Weißbrot in 0,5 cm große Würfel schneiden und diese in der restlichen Butter goldbraun anrösten, dann ebenfalls abkühlen lassen.
2.
Das gewürfelte Krebsfleisch die kalten Gemüse- und Brotwürfel sowie den Estragon mit dem halbfest geschlagenes Eiweiß und der Creme double vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem Spritzbeutel in die Zucchiniblüten füllen.
3.
Zum Verschließen der Blüten die Spitzen der Blütenblätter fest zusammendrehen und die gefüllten Blüten in eine gebutterte feuerfeste Form setzen.
4.
Den Krebsfond angießen, die Form mit Alufolie verschließen und alles im vorgeheizten Backofen (180°C Unter- und Oberhitze) ca. 15 - 20 Minuten garen. Herausnehmen, 4 Blüten quer halbieren. 1 TL Butter in den Fond rühren und die übrigen Krebsschwänze darin erwärmen. Je 2 halbierte mit einer ganzen Blüte, etwas Fond und 4 Krebsschwänzen auf Tellern anrichten.