Geräuchertes Lachsforellenfilet mit Bärlauch

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Geräuchertes Lachsforellenfilet mit Bärlauch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 13 h 35 min
Fertig
Kalorien:
585
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien585 kcal(28 %)
Protein29 g(30 %)
Fett39 g(34 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,6 g(15 %)
Automatic
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D18,3 μg(92 %)
Vitamin E5,4 mg(45 %)
Vitamin K402 μg(670 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin12 mg(100 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure190 μg(63 %)
Pantothensäure3 mg(50 %)
Biotin16,8 μg(37 %)
Vitamin B₁₂5,4 μg(180 %)
Vitamin C142 mg(149 %)
Kalium1.777 mg(44 %)
Calcium258 mg(26 %)
Magnesium140 mg(47 %)
Eisen6,6 mg(44 %)
Jod28 μg(14 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren18,7 g
Harnsäure390 mg
Cholesterin143 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Für den Bärlauchdip
1
200 g
100 g
3 EL
1 Spritzer
2 EL
Für den Fisch
2
Forellen küchenfertig, á 400 g
50 g
2
1 TL
½ TL
Holz-Chip Buche
Außerdem
600 g
festkochende Kartoffeln
Für den Bärlauchspinat
400 g
frischer Blattspinat
150 g
1
1 EL
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
2 TL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Fische waschen und trocken tupfen. 1,5 l Wasser mit dem Salz und den Gewürzen verrühren, die Fische einlegen und abgedeckt über Nacht ziehen lassen.
2.
Am nächsten Tag die Fische aus der Salzlake nehmen, abbrausen und gut abtupfen.
3.
Den Kugelgrill anheizen. Das Holz ca. 30 Minuten in Wasser einweichen, abgießen, abtropfen lassen und auf ein Stück Alufolie legen. Dieses zu einem Päckchen verschließen, mit einem Messer mehrfach einstechen und auf die heiße Glut legen. Solange warten, bis es anfängt zu rauchen. Die Fische auf ein geöltes Grillgitter legen, dieses auf den Grill spannen und die Fische bei ca. 85°C und geschlossenem Deckel 30-45 Minuten räuchern.
4.
Die Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser in 25-30 Minuten garen.
5.
Für das Gemüse den Spinat und Bärlauch putzen, waschen und abtropfen lassen. Die Schalotte abziehen und fein hacken. In einem Topf Butter und Olivenöl erhitzen, die Schalotte darin leicht andünsten, Spinat und die Hälfte von dem Bärlauch hinzufügen und bei mittlerer Hitze zugedeckt in ca. 4 Minuten zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Muskat und Zitronensaft würzen.
6.
Für den Dip den restlichen Bärlauch fein hacken. Die Schalotte abziehen und klein würfeln. Den Joghurt mit der Crème fraîche und der Mayonnaise verrühren, den Bärlauch und die Schalotte untermischen und mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.
7.
Die Fische vom Grill nehmen, abkühlen lassen, die Filets auslösen, die Haut vorsichtig abziehen und die Filets halbieren. Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und kurz in Butter schwenken.
8.
Mit dem Gemüse und den Fischfilets auf Teller anrichten und mit dem Dip sowie einigen Kräuter- und Bärlauchblättern garniert servieren.