Gute-Laune-Rezept

Halloween Desserts

5
Durchschnitt: 5 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Halloween Desserts

Halloween Desserts - Richtig lecker schokoladig! Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
506
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Keine Halloween-Party ohne gruselige Deko und die passenden Snacks. Da kommt das schokoladige Halloween Dessert wie gerufen! Nebenbei können Sie noch ein paar Vitalstoffe löffeln: Im Kakao stecken sogenannte Catechine, die unser Immunsystem stärken und Entzündungen vorbeugen können. Das gilt auch für die Zartbitterschokolade.

Sie brauchen noch mehr Halloween-Snacks? Wie wäre es mit den Brezelgeistern oder den blutigen Halloween-Küchlein von EAT SMARTER?

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien506 kcal(24 %)
Protein14 g(14 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate60 g(40 %)
zugesetzter Zucker27 g(108 %)
Ballaststoffe6,3 g(21 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K2,5 μg(4 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4 mg(33 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure54 μg(18 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin14,5 μg(32 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium914 mg(23 %)
Calcium206 mg(21 %)
Magnesium134 mg(45 %)
Eisen11,1 mg(74 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink3,1 mg(39 %)
gesättigte Fettsäuren13 g
Harnsäure34 mg
Cholesterin205 mg
Zucker gesamt41 g

Zutaten

für
8
Zutaten
210 g Dinkel-Vollkornmehl
7 EL Vollrohrzucker
40 g Butter
280 g Zartbitterschokolade (mind. 70 % Kakaoanteil)
1 l Milch (3,5 % Fett)
1 Vanilleschote
1 Msp. Orangenschale
6 Eigelbe
2 EL Speisestärke
5 TL Kakaopulver
Zubereitung

Küchengeräte

8 Gläser, 1 Topf, 1 Schneebesen

Zubereitungsschritte

1.

Für die Kekse 50 g Mehl, 1 EL Vollrohrzucker und 25 g Butter zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.

Inzwischen Schokolade grob hacken. 10 EL von der Milch abnehmen und beiseitestellen. Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen.

3.

Restliche Milch mit 240 g Schokolade, Vanillemark sowie -schote und Orangenabrieb in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen. In einer Schüssel die Eigelbe mit 4 EL Vollrohrzucker schaumig rühren, die Speisestärke und die beiseitegestellte Milch unterrühren.

4.

Unter Rühren die heiße Schokoladenmilch einrühren und zurück im Topf einmal aufkochen und andicken lassen. Die Masse vom Herd nehmen, kurz weiter schlagen, Vanilleschote entfernen und den Pudding in Gläser gefüllt auskühlen lassen.

5.

Keksteig mit 1 TL Kakaopulver bestreuen und als Marmorierung einarbeiten. Teig ausrollen und mit einem ovalen Ausstecher Grabsteine ausstechen. Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 10–15 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

6.

Zum Verzieren die restlichen Zutaten (Kakaopulver, Mehl, Butter, Vollrohrzucker) vermengen und zerbröseln. Die letzten 40 g der Zartbitterschokolade schmelzen, in eine kleine Spritztüte füllen und die Kekse damit beschriften.

7.

Den Pudding jeweils mit den Schokoladen-Bröseln bestreuen, die beschrifteten Kekse als `Grabstein´ hineinstecken und nach Belieben mit Blümchen verzieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite