Ohne raffinierten Zucker

Halloween Kürbisbrötchen

5
Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Halloween Kürbisbrötchen

Halloween Kürbisbrötchen - Gruselige Kürbisliebe im Buchtel-Gewand. Foto: Iris-Lange Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig
Kalorien:
370
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die süßen Hefebrötchen erinnern an Buchteln und haben jede Menge Kürbis im Gepäck. Für die Sehkraft, speziell bei Nacht, ist der Hokkaido-Kürbis fast schon Medizin, denn bereits 100 Gramm decken stolze 70 Prozent unseres Tagesbedarfs an Vitamin A. Das fördert außerdem ein gesundes Zellwachstum und beugt vorzeitigen Alterserscheinungen vor. Zudem ist der Gruselfaktor mit zuckerarmer Zartbitterschokolade und saurer Sahne smart und fix gemacht!

Die Kürbisbrötchen schmecken frisch am besten, aber sie lassen sich auch wunderbar einfrieren und bei Bedarf auftauen – aber lieber ohne die Gruseldeko. Dazu einfach die Brötchen aus dem Tiefkühlfach nehmen, etwa 30 Minuten auftauen lassen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2–3) 5–10 aufbacken.

1 Brötchen enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien370 kcal(18 %)
Protein11 g(11 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate50 g(33 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe5,3 g(18 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K3,5 μg(6 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,3 mg(36 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure69 μg(23 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin8,9 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium457 mg(11 %)
Calcium55 mg(6 %)
Magnesium63 mg(21 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren7,5 g
Harnsäure110 mg
Cholesterin82 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
8
Zutaten
300 g
50 ml
naturtrüber Apfelsaft
450 g
1
70 g
150 ml
½ TL
1
80 g
zimmerwarme Butter
½ TL
1 Msp.
1 Prise
1
25 g
Zartbitterschokolade (70 % Kakaogehalt)
2 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Rührschüssel, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Kürbis waschen, entkernen und würfeln. Mit dem Apfelsaft in einen Topf geben und bei kleiner Hitze in ca. 15 Minuten weich garen. Pürieren und abkühlen lassen.

2.

Inzwischen Mehl in ein Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe zerbröckeln und mit 1 TL Vollrohrzucker und Milch in die Mulde geben. Vorteig abgedeckt 10 Minuten gehen lassen.

3.

Vanillepulver, restlichen Zucker, Ei, Butter, Zimt, Kardamom, Salz und abgekühltes Kürbispüree zum Vorteig geben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

4.

Teig in 8 gleich große Stücke teilen und zu Brötchen formen. Mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech rosettenartig setzen und 10 Minuten gehen lassen. Eigelb mit Wasser verquirlen und Kürbisbrötchen damit einpinseln.

5.

Kürbisbrötchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2–3) 20–30 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

6.

Schokolade grob hacken, über einem heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Saure Sahne aufrühren. Kürbisbrötchen mit Schokolade und saurer Sahne verzieren.