EatSmarter Exklusiv-Rezept

Himbeer-Joghurt-Eis

mit Zitronenmelisse
4.75
Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Himbeer-Joghurt-Eis

Himbeer-Joghurt-Eis - Ganz ohne Eismaschine: herrlich säuerliches Blitz-Eis aus der hauseigenen Gelateria

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
75
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Wie alle Beeren enthalten auch die zarten Himbeeren viele Ballaststoffe und Fruchtsäuren; dieses Power-Duo unterstützt die Darmaktivität. Milchsäuren aus dem Joghurt steuern zusätzlich wertvolle Milchsäurebakterien für eine gesunde Darmflora bei und sorgen damit für ein gut funktionierendes Immunsystem.

Wenn Sie mal variieren möchten: Sehr aromatisch schmeckt das Eis auch mit einem Beerenmix.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien75 kcal(4 %)
Protein3 g(3 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe5,5 g(18 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure17 μg(6 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin3,3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium220 mg(6 %)
Calcium98 mg(10 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0,5 g
Harnsäure15 mg
Cholesterin2 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K7,5 μg(13 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin3,6 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C27 mg(28 %)
Kalium258 mg(6 %)
Calcium93 mg(9 %)
Magnesium33 mg(11 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren1,2 g
Harnsäure21 mg
Cholesterin5 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HimbeereJoghurtZitronenmelisseZitrone

Zutaten

für
2
Zutaten
1 Stiel
1 EL
½
150 g
tiefgekühlte Himbeeren
100 g
Joghurt (1,5 % Fett; gut gekühlt)
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Stabmixer, 1 Zitronenpresse, 1 hohes Gefäß

Zubereitungsschritte

1.
Himbeer-Joghurt-Eis Zubereitung Schritt 1
Zitronenmelisse waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen, einige davon zum Garnieren beiseitelegen.
2.
Himbeer-Joghurt-Eis Zubereitung Schritt 2
Restliche Zitronenmelisseblättchen fein hacken und mit dem Puderzucker mit einem Stabmixer pürieren.
3.
Himbeer-Joghurt-Eis Zubereitung Schritt 3
Aus der halben Zitrone 1 EL Saft auspressen und zur Puderzuckermischung geben.
4.
Himbeer-Joghurt-Eis Zubereitung Schritt 4
Unaufgetaute Himbeeren und Joghurt zufügen und alles ganz kurz mittelfein zerkleinern (crushen). Mit den beiseitegelegten Melisseblättchen garnieren und sofort servieren.
Bild des Benutzers maria_lang_1
Super lecker und ganz einfach! Ich habe ein bisschen weniger Himbeeren verwendet, um etwas mehr Joghurt zu schmecken, den Puderzucker durch Stevia (etwas weniger, da süßer) ersetzt und am Schluss noch frische, kleingewürfelte Kiwi darüber gestreut. Sah toll aus mit den intensiven Farben und war erfrischend und lecker!!
 
Ich stelle es mir sehr lecker vor und frage mich gerade, ob ich es partout sofort servieren muss oder ob man das Ganze dann auch in den Froster stecken kann um es später zu essen? Würd mich über Auskunft freuen, zum Ausprobieren sind mir die Sachen zu schade, hihi. EAT SMARTER sagt: Frisch zubereitet schmeckt es einfach am besten - und es ist in 15 Min. ja schnell gemacht.
 
Super lecker! Die Grundidee habe ich genommen und mit verschiedenen Obstsorten experimentiert. Zum Beispiel habe ich Banane kleingeschnitten, eingefrohren und dann Eis daraus gemacht. Super! Apfel, Erdbeer und Ananas funktionieren auch. Mal sehen was mir noch so einfällt!
 
Ich war absolut begeistert, das ist eine tolle Idee und so einfach!! Schmeckt sehr, sehr lecker und ich freue mich schon auf meine zahllosen Variationen, die bestimmt folgen. Das tolle ist, man kann es immer machen, weil man sich ja gut ein paar tiefgefrorene Beeren ins Gefrierfach legen kann, dann hat man sie da, wenn man lust auf diese Leckerei bekommt.